Fußball am Wochenende

Und ebenfalls am Sonntag, 24.10.2021, um 12 Uhr in Nindorf das Nachbar-schaftsderby in der Herren Kreisklasse C  zwischen dem ungeschlagenen Tabellenführer SV Farnewinkel-Nindorf II und dem Tabellendritten TuRa Meldorf II.

Floorball Herren Kleinfeld Verbandsliga: Zwei Siege für TuRa

TuRa mit erfolgreichem Start in die neue Saison
Durch den Verlust einer ganzen Reihe von Spielern musste sich unsere Herrenmannschaft fast ganz neu aufstellen. Neben ein paar wenigen alten Hasen wie Tino Dunkel und Marten Seehaber rückten etliche unserer U17-Spieler in den Herrenkader. Dazu gehören Lina Martens, Marlene Heuer, Mirko Becker und Lyonell Hack. Weitere sollen im Laufe der Saison noch folgen. In letzter Minute konnte noch Norman Schönnagel, der für Hemmingstedt in der Regionalliga Großfeld spielt, für das Team gewonnen werden. Mit dieser deutlich verjüngte Herrenmannschaft starteten die TuRaner am 17.10.2021 in Flensburg in die neue Saison und das erfolgreich.

Hinten: Mirko Becker, Julian Moritz Hemke, Lyonell Hack, Marten Seehaber, Dirk Schär, Lena Martens; Vorne: Norman Schönnagel, Marlene Heuer, Tino Dunkel

In unserem ersten Spiel trafen wir auf die TG Lauenburg, einem alten Bekannten aus der U17 Liga. Der Auftakt gelang zwar nach Wunsch, da wir in der 4. Minute schon mit 3:0 in Führung lagen, doch unsere offensive Spielweise bestrafte der Gegner konsequent und kam bis Mitte der ersten Halbzeit auf 3:2 heran. Als die Schiedsrichter dann sogar einen Penalty gegen uns aussprachen, lag der Ausgleich in der Luft. Doch unsere Torhüterin, Marlene Heuer, ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und parierte den Strafschuss. Danach lief es dann wieder besser, sodass wir uns zwischenzeitlich auf 6:3 absetzen konnten. Lauenburg steckte aber nicht auf und konnte vor der Halbzeit noch auf 6:4 verkürzen. Auch in der zweiten Halbzeit konnte Lauenburg das Spiel offenhalten, kam aber nie näher als auf zwei Tore heran und so gewannen wir letztlich verdient mit 10:7.

Im zweiten Spiel des Tages trafen auf den Lokalmatadoren, PVS Flensburg. Dieses Mal verordnete uns unser Captain, Marten Seehaber, eine defensivere Ausrichtung. Da wir vorne trotzdem unsere Tore erzielten, konnten wir dadurch verhindern, dass wir den Gegner im Spiel hielten. Da auch Marlene einen hervorragenden Tag erwischt hatte, lagen wir zur Pause mit 5:2 in Front. Kurz nach der Pause konnte Norman Schönnagel durch zwei schöne Treffer auf 7:2 erhöhen. Doch danach ließ unser Konzentration etwas nach, wodurch Flensburg bis Mitte der zweiten Halbzeit auf 8:5 herankam. Es gelang uns auch in der Folge nicht diese drei Tore Führung auszubauen, so stand es drei Minuten vor Schluss 11:8. Die letzten drei Minuten gehörten dann aber uns. Zweimal Marten Seehaber und eine schöne Stafette, die Tino Dunkel verwandelte, sicherten uns den verdienten 14:8 Sieg.

Marlene Heuer (G), Tino Dunkel (6 T, 3 A), Lena Martens, Lyonell Hack (2 T), Norman Schönnagel (10 T, 3 A), Mirko Becker (3 A), Marten Seehaber (C, 5 T, 2 A), Julian Moritz Hemke (1 A), Dirk Schär (1 T, 1 A).

T= Tor A= Assist G= Goali

Einige Fotos vom Spiel hier.

Dirk Schär

Handball wJC SH-Liga A: TuRa – HFF Munkbrarup 20:14 (8:5)

Am Sonntag, 17.10.2021, empfing die weibliche C-Jugend die HFF Munkbrarup zu einem Nachholspiel. Das erste Punktspiel unserer C-Mädchen wurde deutlich mit 35:19 gegen Eider Harde gewonnen, das zweite hingegen mit 39:18 gegen die HSG Fockbek/Nübbel/Alt Duvenstedt verloren.
Die Schleswig-Holstein-Liga ist sehr unterschiedlich in der Leistungsstärke, sodass man nicht genau sagen kann, wie stark die verschiedenen Gegner sind. Entsprechend war der Start nervös und bis zur 10. Minute lag man 1:3 zurück. Die Deckung war schnell und Emelie Schmidt im Tor gut aufgelegt, so dass der Rückstand im Rahmen blieb.
Über 3:3 konnte sich die wJC durch eine deutliche Leistungssteigerung ein 8:5 zur Halbzeit erspielen. Über 12:7 und 15:8 wurde der Vorsprung konsequent ausgebaut. Die im Training geübten Abläufe wurden immer wieder durchgespielt und brachten den Gegner in der Abwehr in Schwierigkeiten.
Lotta Hackert hatte dabei große Anteile mit ihren 9 Toren. Die beiden Torhüterinnen Emelie Schmidt und Evelin Wingert erwischten einen sehr guten Tag und entschärften diverse Bälle. Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg mit 20:14.

TuRa Meldorf spielte mit Emelie Schmidt(1), Evelin Wingert(2), Emam Thießen(1), Luisa Mages(1), Lykke Möller, Mia Schäfer, Chiara Hack(2), Jonna Blender, Lotta Hackert (9, 7m 2/2), Ada Nagel, Mia Griese(1), Caja Jensen(1), Josefine Loitz(1), Bele Lorenzen

Marc Chawner

Einige Fotos vom Spiel hier.

Handball Männer Kreisoberliga: HC Treia/Jübek II – TuRa 25:20 (13:8)

Auswärtsniederlage in Silberstedt

Wir verlieren 20:25 gegen die Männer vom HC Treia/Jübek 2. Neben erneuten Problemen mit dem Spielgerät müssen wir uns zu viele einfache Fehler selbst ankreiden. Nach der ersten Halbzeit gehen wir mit einem fünf Tore Rückstand in die Pause und können erst danach besser mithalten (die zweite Halbzeit endet unentschieden). Doch das Spiel geht nun mal 60 Minuten und nicht nur 30… Zu erwähnen ist noch Peter, der mit einer starken Leistung im Tor dafür sorgte, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel.

Am Wochenende spielen wir um 18 Uhr Heim gegen den @emtv_handball. Davor spielen unsere @turas_handballdamen um 16 Uhr, also kommt vorbei ✌️

Fußball Herren Kreisklasse C: TuRa II – TSV Friedrichskoog II 12:0 (4:0)

Zweite gewinnt zweistellig gegen TSV Friedrichskoog II

Am heutigen Sonntag spielte die 2. von TuRa gegen die Zweitvertretung vom TSV Friedrichskoog. Nach anfänglichen Schwierigkeiten auf den doch tiefen Boden im Stadion traf Luca Hamann dann verdient zum 1:0 . Luca traf dann auch zum 2 und 3 zu Null. Levin Jonetat erzielte den 4. Treffer. Dies war auch der Pausenstand.
In der zweiten Hälfte erzielte Malte Christiansen Tor Nr. 5 und 6, wiederum Luca Tor 7 und Andre das 8. Der gut aufgelegte Luca Hamann machte seinen 5. Treffer zum 9:0, Max Szelat erzielte Tor Nummer 10 und 11 und Nick Boyens setzte den Schlusspunkt mit Tor Nummer 12.
Fazit: Geschlossene Mannschaftsleistung, verdient gewonnen.
Eine gute Vorbereitung für das Derby am nächsten Sonntag gegen die bis dato einzige ungeschlagene Mannschaft in der C Klasse. Wir müssen am nächsten Sonntag zu unseren Nachbarn nach Nindorf. Anpfiff ist um 12:00 Uhr. Bis dahin, munter bleiben.

Alex Saß

Einige Fotos vom Spiel hier.

DFB-Mobil kann wieder gebucht werden

Neben Spielbetrieb stand auch das DFB-Mobil in der ersten Jahreshälfte 2021 still. So mussten zahlreiche Terminanfragen unberücksichtigt bleiben. Doch mit den neuerlichen Lockerungen, nach denen die praxisnahen Weiterbildungen unmittelbar im Verein wieder durchführbar sind, können Vereine sich unkompliziert über das Online-Formular anmelden.
Im Rahmen der Besuche werden Trainingsmethoden in Theorie und Praxis sowie aktuelle DFB- und SHFV-Inhalte vermittelt, sodass der Besuch insbesondere einen Mehrwert für Jugend-Trainer*innen und -Betreuer*innen bietet.
Die Modul-Palette erstreckt sich thematisch von den Bambinis bis hin zu den A-Jugendlichen. Im neuen und stark nachgefragten Bambini-Modul „Ich, der Ball und das Tor“, welches Mitte Juni im Rahmen der Teamerschulung im USFP geschult wurde, wird die Begeisterung rund um den Ball im Rahmen einer fantasievollen DFB-Mobil-Spielstunde geweckt.
DFB-Mobil-Besuche können ganz unkompliziert unter www.shfv-kiel.de/dfb-mobil gebucht werden.

Quelle: https://www.shfv-kiel.de/news/dfb-mobil-mit-vielen-neuen-inhalten