Mika Rohdewohld – Bolzplatzkind des Jahres 2019

Es war eine große Überraschung für Mika Rohdewohld, die seit Jahren bei den TuRa-Fußballfrauen kickt. Unmittelbar nach dem vereinsintenen Fußballturnier erhielt sie die Nachricht, dass sie in der jährlichen Awardverleihung  einer Sport-Modemarke in der Kategorie Amateure Frauen zum „Bolzplatzkind des Jahres 2019“ gewählt wurde. Mika ist durch und durch TuRanerin, ist immer vor Ort und gibt stets mehr als 100%. Nach ihrer schweren Verletzung beim Fußball im April 2019 hat sie sich nach drei Operationen wieder auf das Spielfeld zurückgekämpft. Unterstützt wurde sie dabei von ihren Mannschaftskameradinnen, Freundinnen und der Familie.
Der Preis wird insgesamt in neun verschiedenen Kategorien vergeben, wobei sich Mika in prominenter Gesellschaft befindet. So wurden z.B. in der Kategorie Profi Frauen die Bundesligaspielerin Nina Ehegötz von Turbine Potsdam gewählt und in der Kategorie Profi Herren Luca Waldschmidt,  der u.a. auch schon in der Nationalmannschaft spielte.
Herzlichen Glückwunsch Mika!

Fußball: TuRa-Trainermeeting mit interessanten Themen

Dieses Trainermeeting lief etwas anders ab als die bisherigen Zusammenkünfte, bei denen in der Regel organisatorische und koordinative Belange im Vordergrund standen. Mit Nico Schlüter – seines Zeichens Beauftragter für Qualifizierung beim Kreisfußballverband Westküste – und Heinz Dieter Opalla, Geschäftsführer  im Modehaus Ramelow Heide, sowie Jens Grothmann, Leiter Gesamteinkauf Intersport Ramelow, hatte man drei kompetente Vertreter für die beiden anstehenden Hauptthemen des Abends eingeladen.
Den Beginn machte Nico Schlüter, der an den Anfang seiner Ausführungen zu den Themen Training und Trainerqualifizierung das Zitat den legendären Automoguls Henry Ford   „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist“  stellte und damit auf die Notwendigkeit von Fortbildung hinwies. Neben den vielfältigen Möglichkeiten der Qualifizierung und den Stufen der Trainerausbildung stellte er verschiedene Möglichkeiten einer abwechslungsreichen Trainingsgestaltung – besonders im Kinder- und Jugendbereich -vor.
Für das zweite Hauptthema des Abends, einen einheitlichen und durchgängigen Auftritt der TuRa-Sportler in der Öffentlichkeit zu erreichen, waren Heinz Dieter Opalla, der übrigens seit 2001 in der TuRa-Altliga kickt, und Jens Grothmann zuständig. Mit ihren Vorschlägen rannten die beiden bei den Anwesenden offene Türen ein. Man war sich aber auch einig, dass dieses Vorhaben nicht von heute auf morgen umzusetzen wäre und natürlich auch die anderen Sparten bzw. der Vereinsvorstand einbezogen werden muss. Intersport Ramelow Heide wird uns zur Anschauung einige Teile aus der Kollektion des Sportbekleidungsherstellers Hummel zur Verfügung stellen.

Erste-Hilfe-Grundlehrgang für Übungsleiter und Trainer

Der Kreissportverband Dithmarschen bietet mit der Unterstützung des DRK-Kreisverbandes Dithmarschen e.V.,  eine Erste-Hilfe-Grundausbildung für Übungsleiter  und Trainer an. Die Teilnahme-Gebühr wird von der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft übernommen und ist somit für aktive Übungsleiter/innen und Trainer/innen in den Vereinen und Verbänden kostenlos.  Es werden 5 Einheiten für die Verlängerung der Übungsleiterlizenz anerkannt.

Termin:  Samstag, den 07.03.2020 von 8.30-16.30 Uhr
Ort:  DRK-Kreisverband Dithmarschen, Hamburger Straße 73, 25746 Heide

Anmeldungen bitte direkt an die KSV Geschäftsstelle bis spätestens zum 25.02.2020!

Anmeldeformular für Erste-Hilfe-Lehrgang zum Download

 

Fechten: Er + Sie Fechtturnier des Hamburger Fechtclubs

Übungsgefecht bei TuRa

Am Er + Sie Degenturnier in Hamburg-Horn hat auch eine Mannschaft von TuRa Meldorf teilgenommen. Aileen Ramm und Dr. Christoph Otte belegten bei ihrem zweiten Turnier den 9. Platz unter Mannschaften aus Norddeutschland und Nordrhein-Westfalen. Das war zwar der letzte, sie sind ihren Gegnern aber schon deutlich näher gekommen als bei der Premiere im Oktober und konnten einzelne Gefechte für sich entscheiden.

Karsten Schrum

Über 1000 REWE-Scheine für TuRa – Danke an die Sammler

Herzlichen Dank an unsere Mitglieder, Fans und Unterstützer, die an der REWE-Aktion „Scheine für Vereine“ teilgenommen und ihre Scheine an TuRa weitergegeben haben. Wir waren schon sehr überrascht – freudig überrascht – dass über 1000 Scheine abgegeben wurden; 1070 waren es genau. Toll!
Anhand des Prämienkatalogs haben wir für die Sportanlage am Otto-Nietsch-Weg einen Erste Hilfe Koffer und für die Turnsparte ein Schwungtuch ausgewählt.

Herzlichen Dank noch einmal an alle, die uns unterstützt haben.

 

Turnen: Jungenturnen mit Marc Hönig

Seit kurzem gibt es bei TuRa Meldorf eine Turngruppe für Jungs vom 1. – 4. Schuljahr. Diese Übungsstunden werden von den Kindern begeistert angenommen und auch Übungsleiter Marc Hönig ist mit der Beteiligung sehr zufrieden. Unterstützt wird Marc Hönig bei seinen abwechslungsreichen Übungen, bei denen auch tolle Spiele nicht fehlen dürfen, von Mattis Blender, der als Übungsleiterassistent fungiert.
Das Turnen findet jeden Montag von 16.45 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Die Jungs würden sich freuen, wenn sie noch weitere Verstärkung bekommen würden.

Ute Michaelsen

Kinder-Olympiade in der Meldorfer Großsporthalle

Loopen – Hüppen – Balancieren: Lütte Dithmarscher – Grote Sportler

Liebe Eltern, liebe Kinder,
am Montag, d. 10. Februar 2020  wird in der Meldorfer Großsporthalle von 16 – 18 Uhr für Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren ein Vorlauf für die Dithmarscher Kinder-Olympiade als  Bewegungsparcours durchgeführt. Hierzu sind alle Kinder (unabhängig von einer Mitgliedschaft im Verein) der Altersklassen: 2009/2010, 2011/2012, 2013/2014 herzlich eingeladen.
Gestartet und gewertet wird in den drei genannten Altersklassen – nach Mädchen und Jungen getrennt. Die jeweils besten zwei Mädchen und Jungs pro Altersklasse starten dann für TuRa zum großen Finale am 29. Februar 2020 um 10 Uhr in der Großturnhalle in Albersdorf bei der 1. Dithmarscher Kinder-Olympiade,  um den „Kinder-Olympia-Sieger“ bzw. die „Kinder-Olympia-Siegerin 2020“ zu ermitteln.

Wir freuen uns auf einen sportlichen Nachmittag!

Ute Michaelsen

Turnen: Fahrt zum Feuerwerk der Turnkunst in Hamburg

Auf nach Hamburg in die Barclaycard Arena zum Feuerwerk der Turnkunst hieß es am 18. Januar  für 45 sportbegeisterte TuRaner – Kinder und Erwachsene.
Es hatte sich wieder gelohnt bei der Super-Sportshow dabei gewesen zu sein. Viele spektakuläre Darbietungen sorgten für Nervenkitzel. Es war eine Steigerung zum letzten Jahr und alle waren begeistert. Am 16. Januar im nächsten Jahr wollen alle wieder dabei sein. Aber auch eine Teilnahme zum Deutschen Turnfest im Mai 2021 ist das Ziel unserer jungen Turner und Turnerinnen.

Ute Michaelsen

Fußball Frauen: Qualiturnier für Hallenlandesmeisterschaften

+++ Ticket gelöst +++

Heute um 8 Uhr starteten wir die Reise nach Todenbüttel, um an dem Qualifikationsturnier für die Hallenlandesmeisterschaften teilzunehmen. Offizieller Start war um 10 Uhr, jedoch mussten wir noch eine Stunde warten bis wir unsere erste Partie hatten.
Das erste Spiel gegen die SG EMTV/Fleckeby war noch sehr hektisch und zerfahren, aber wir konnten dennoch die ersten 3 Punkte mit einem 2:1 Sieg einfahren.
Das zweite Spiel sah schon ganz anders aus. Viele schöne Kombinationen und ein guter Spielaufbau sicherten uns einen verdienten 3:0 Erfolg gegen die SG Wilstermarsch.
Im dritten Vorrundenspiel trafen wir auf die Vineta Ladies. Auch die wussten bis dahin zu überzeugen und spielten guten Fußball. Es war mit Sicherheit ein unterhaltsames Spiel, auch wenn das Spiel ohne Tore zu Ende ging.
Im letzten Gruppenspiel erwartete uns unserer Ligarivale SV Neuenbrook/Rethwisch. Gute Torhüterleistungen auf beiden Seiten sorgten dafür, dass es bei einem 0:0 blieb.
Die Vorrunde hätte enger nicht sein können! Neuenbrook/Rethwisch, die Vineta Ladies und wir waren mit jeweils 8 Punkten punktgleich. Während die Steinburgerinnen 1 Tor weniger schossen (Torverhältnis 4:1), waren die Vineta Ladies und wir punkt- und torgleich (Torverhältnis 5:1). Also mussten wir vor dem letzten Vorrundenspiel noch ins 6-Meter-Schießen, wo Schmidt den entscheidenden Ball parieren konnte.🎉 Somit waren wir Gruppenerster und trafen im Halbfinale auf die SG BreBo. Es war ein ruppig geführtes Spiel, welches wir mit 3:1 gewinnen konnten.
Bereits da stand fest, dass wir bei den Hallenlandesmeisterschaften in Henstedt-Ulzburg teilnehmen dürfen, aber wir wollten mehr! 💪🏼
Als überraschender Finalgegner (und somit auch für die HLM qualifiziert) erwartete uns die FSG Oldendorf/Itzehoe. Auch hier mussten wir bis zum Ende zittern, denn das 6-Meter-Schießen sollte über den Turniersieger entscheiden. Deschner und Itzwerth behielten die Nerven, während die Spielerinnen der FSG 2x verschossen.
Es war ein toller Turniertag mit vielen spannenden Spielen und wir sind jetzt schon heiß auf die Hallenlandesmeisterschaften!💚

Kader: Schmidt, Stolecki, Deschner (2 Tore), Itzwerth, Steffensen (1 Tor), Volkers (1 Tor), Reimers, Suckow (4 Tore), Krakić, Rohdewohld

Svenja Schmidt

 

Fußball B-Junioren: Gemeinsames Hallentraining statt Turnier

Bei der Vergabe der Hallenzeiten für die Wintersaison, die ja intensiv für Fußball-Hallenturniere – seien vereinsinterne oder vereinsübergreifende oder gar Meisterschaften und Qualiturniere für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften-  genutzt werden, muss man zeitig dabei sein um seinen Wunschtermin  zu erhalten bzw. nicht leer auszugehen. So hatten auch die B2-Junioren vorsorglich einen Termin für ein evtl. Turnier rechtzeitig gemeldet und auch bekommen. Aufgrund zeitlicher und arbeitstechnischer Probleme ließ sich dies allerdings nicht realisieren und so beschloss man, den reservierten Termin nicht ungenutzt verstreichen zu lassen und stattdessen ein gemeinsames Intensivtraining mit den B1-Junioren durchzuführen. Die beiden Trainer Klaus Viethsen und Marco Peetz konnten sich über mangelnde Teilnahme nicht beschweren. Nicht nur das gemeinsame Training war ein voller Erfolg auch der gewünschte „Nebeneffekt“,  die Verzahnung der beiden Teams B1 und B2 zu intensivieren,  war nicht zu übersehen.

Handball Frauen Kreisliga: Ein unglückliches Wochenende geht zu Ende.

Leider konnten wir an diesem Wochenende nicht unsere gewohnte Leistung bringen und mussten sowohl Freitag als auch Sonntag mit einer Auswärtsniederlage nach Hause fahren.

Am Freitag trafen wir auf die SG Dithmarschen Süd 2. Die Spielerinnen der SG waren höchst motiviert und machten von vornherein deutlich, dass sie uns herausfordern wollen. Aufgrund von Nervosität kamen wir nicht gut ins Spiel und auch unsere Fehlpässe und vergebenen Torchancen hinderten uns am Sieg. (22:26)

Sonntag wollten wir dann zeigen, was wir wirklich können. Jedoch wies unsere Abwehr einige Lücken auf und auch im Angriff hat es uns einfach an Kreativität gefehlt. Die in der Halbzeitpause besprochenen Spielzüge wurden leider nicht umgesetzt und erst in der Schlussphase konnten wir noch ein paar gute Aktionen auf die Platte bringen, die uns aber nicht mehr zum Sieg verhelfen konnten. (32:26)

Wir möchten dieses Wochenende nun abhaken und nächste Woche wieder voll durchstarten 🔥
Am Freitag, den 17.01, treffen wir im Pokal auf Schülp. Gespielt wird in Wesselburen und wir hoffen auf eure Unterstützung!

Valesca Hipler

Floorball: U17 Floorball-Kleinfeld Verbandsliga Nord

Am 11.01.2020 spielte die U17-Floorballmannschaft in der Verbandsliga Nord in Lauenburg. Durch sehr viele Ausfälle (Krankheit etc.) konnten wir leider nur mit 4 Feldspielern (Lyonell Hack (Kapitän), Hossein Hosseini, Mirko Becker und Finja Bartel) plus Torwart (Marlene Heuer) antreten. Das erste Spiel war ausgefallen, da unser Gegner abgesagt hat; dieses Spiel wurde deshalb 8:0 für uns gewertet. Das zweite Spiel mussten wir gegen MTSV Hohenwestedt bestreiten. Unsere Mannschaft führte nach einer überragenden ersten Halbzeit mit 2:0 (beide Tore von Hossein Hosseini)  musste sich jedoch am Ende mit 2:3 (das letzte Gegentor wurde in der letzten Minute kassiert) geschlagen geben. Die fünf Spieler sind über sich hinausgewachsen und haben ein tolles Spiel abgeliefert, noch dazu wo unser Kapitän Lyonell Hack angeschlagen war.  Mindestens ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Der nächste Spieltag findet am 18.01.2020 in Gettorf statt.

Ilka Martens