Fußball: SHFV-Spielbetrieb ruht bis mindestens 3. Mai

Der Spielbetrieb im Schleswig-Holsteinischen Fußballverband (SHFV) wird mindestens bis zum 3. Mai 2020 ruhen. Dies folgt aus der Erklärung der Bundesregierung und der Regierungschefinnen und -chefs der Bundesländer vom vergangenen Mittwoch. Das am Mittwoch beschriebene weitere Vorgehen zum Eindämmen des neuartigen Coronavirus sieht keine Veränderungen der Maßnahmen vor, die eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs vor dem 4. Mai ermöglichen.
Nach wie vor strebt der SHFV eine Fortsetzung der derzeit unterbrochenen Spielzeit 2019/20 an – mit einer mindestens 14-tägigen Vorlauffrist für die Vereine vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Dabei wird sich der SHFV weiterhin nach der politischen bzw. behördlichen Verfügungslage richten.
„Unsere Vereine wünschen sich genauso wie wir eine langfristige Planbarkeit. Wir müssen allerdings akzeptieren, dass wir bisher nur in kürzeren Etappen planen konnten. Unser Ziel ist, dass wir bis spätestens Ende April Klarheit darüber haben, wann und in welcher Form, eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs in unseren Spielklassen möglich sein kann. Dabei stehen wir weiterhin im engen Austausch mit dem Deutschen Fußball-Bund, den fünf Regionalverbänden sowie den anderen 20 Landesverbänden, um eine möglichst einheitliche Vorgehensweise zu erreichen“, sagt SHFV-Präsident Uwe Döring.

Quelle:https://www.shfv-kiel.de/news/shfv-spielbetrieb-ruht-bis-mindestens-3-mai abgerufen am 17.04.2020

Floorball: Saison 2019/2020 wird abgebrochen

Der Vorstand des Floorballverbandes SH hat entschieden, dass in dieser Spielzeit kein Spiel mehr stattfinden wird. Das bedeutet, dass die Saison 2019/20 abgebrochen wird. Für TuRa betrifft es nur die Ü40, die noch einen letzten Spieltag gehabt hätte. Die U17 und die Herren waren schon beendet.
Die Ligen werden wie folgt gewertet:
Teams, die rechnerisch bereits Meister sind, erhalten den Titel (Landes)meister “Spielklasse” Saison 2019/20.

Konkret bedeutet das:

  • Herren GF RL: SG Bordesholm / Preetz / Gettorf ist Landesmeister
  • Damen GF RL: TV Eiche Horn Bremen ist Meister
  • Herren KF VL: SVE Hamburg ist Meister
  • Ü40 KF RL: BW96 Schenefeld ist Landesmeister

Wer sich in Zeiten von Corona taktisch weiterbilden möchte, dem sei das Angebot des FVBB zu empfehlen, weitere Infos unter
http://www.fvbb.de/testlauf-erfolgreich-online-fortbildungen-gehen-in-serie/

Hier das offizielle Schreiben des Verbands.

Fußball: Einstellung des TuRa-Trainingsbetriebes

Nach der Generalabsage des SHFV für sämtliche Fußballspiele hat der TuRa-Fußballvorstand einstimmig beschlossen, dass auch der Trainingsbetrieb  ohne Ausnahme vorläufig bis einschließlich 22. März 2020 eingestellt wird.
Wir wollen mit dieser Maßnahme das Risiko einer Ansteckung gegenüber unseren Spielerinnen und Spielern sowie den Trainerinnen und Trainern einschließlich der sonstigen Aktiven minimieren und ebenfalls einen Beitrag zur gesellschaftlichen Verantwortung in dieser Ausnahmesituation leisten.
Besonders möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass jeder Einzelne, der aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist, sich seiner Verantwortung bewusst ist und sich entsprechend der bekannten Vorgaben der Gesundheitsbehörden verhält. Ich gehe davon aus, dass alle Verständnis dafür haben.

Für den Fußballvorstand
Ernst Gloe

TuRa-Vereinsnachrichten 2020


Wie bereits in den vergangenen Jahren sind auch in diesem Jahr die TuRa-Vereinsnachrichten an alle Haushalte in Meldorf und Umgebung verteilt worden. Um auch unseren außerhalb der Verteilregion wohnenden Interessenten an den  Vereinsnachrichten diese zugänglich zu machen, kann man durch einen Mausklick auf die linksstehende Grafik die Vereinsnachrichten 2020 aufrufen.

Schieri-Kabine im Altgebäude am ONW

Jetzt ist auch die Schieri-Kabine im renovierten Altgebäude am Otto-Nietsch-Weg für die Nutzung bereit. Mit der Montage der Garderobenhakenleiste und der Sitzbank wurden die letzten fehlenden Voraussetzungen für einen angenehmen Schieri-Aufenthalt geschaffen.

Das war der TuRa-Kinderfasching 2020

Im vergangenen Jahr nahmen knapp 300 Teilnehmer am TuRa-Kinderfasching teil. Dieses Mal wurde am Rosenmontag die 300er Grenze locker überschritten. In Vorbereitung auf die Veranstaltung wurde   die Großturnhalle von den Übungsleitern liebevoll dekoriert und zusätzlichen eine Gerätelandschaft aufgebaut, in der sich die Kinder sportlich betätigen konnten wenn sie nicht gerade Lust auf Toben oder Tanzen hatten.
Der aus den vorherigen Faschingveranstaltungen bekannte und beliebte DJ hatte sein Publikum “im Griff” und konnte die Kinder und auch die Eltern zum Tanzen und für Mitmachaktionen begeistern. So herrschte zwei Stunden lang eine tolle und fröhliche Stimmung und alle hatten viel Spaß.
Ein großes Dankeschön geht an die vielen Helfer ohne die solche Veranstaltungen nicht organisiert und durchgeführt werden können.

Einige Fotos vom Fasching hier.

Ute Michaelsen