Fußball Ü40: TuRa macht den Titel perfekt

Burg als Vorrunden- und Endspielort für die Hallenkreismeisterschaft der Ü40 scheint für TuRa der “auserwählte” Ort zu sein. Unsere Ü40 konnte nun bereits zum dritten Mal in den letzten vier jahren die Hallenkreismeisterschaft erringen. Mit zwei Unentschieden – gegen den SV Pahlen (1:1) und den TSV Büsum (1:1) und zwei Siegen gegen die SG FC Offenbüttel/SV Albersdorf (1:0) und SV Hennstedt (2:1) konnte man den Turniersieg und damit den Kreismeistertitel sichern, wozu vor allem Andre Horstmann mit seinen wichtigen Toren beigetragen hat. Vizemeister wurde der TSV Büsum vor der SG FCO/Albersdorf. Der FC St. Michaelisdonn musste kurzfristig wegen krankheitsbedingter Spielerausfälle absagen.
Herzlichen Glückwunsch zum erneuten Titelgewinn!

TuRa-Aufgebot: Christian Köller, Axel Utech, Nedzad Puzic, Heinz Dieter Opalla,  Thomas Köpp, Alessandro Murgia, Andre Horstmann,  Maurice Niestadt,Dennis Grund, Betreuer: Thede Beckmann

Die einzelnen Spielergebnisse hier.

 

Das 13. X-Mas-Turnier – eine gelungene Veranstaltung

Auch in diesem Jahr wurde der langjährige Organisator und Initiator des x-Mas-Turniers, Mario Wilzek, wieder bestens vertreten. Nachdem im vergangenen Jahr Nedzad Puzic mit seinem Orgateam bereits eine tadellose Veranstaltung organisiert hatte, zeichnete in diesem Jahr ein Team um Danny Voß und Luca Hamann für Organisation und Ablauf der Veranstaltung verantwortlich.
Eine tolle Stimmung in der Halle und auf der Tribüne, ein reibungsloser Ablauf und – was am Wichtigsten ist – es gab keine Verletzungen. Ein Dankeschön den beiden Schiedrichtern Sascha Krogmann und Alexander Schiewek, die alle Spiele souverän über die Runden brachten und ebenso ein Dankeschön den Damen am Verpflegungsstand, die während der gesamten Veranstaltungsdauer für das leibliche Wohl der Zuschauer und Spieler sorgten sowie an Volker Weiß und Stephan Mildbradt, die für die Turnierablauf, Technik und Musik zuständig waren.
Insgesamt zwölf Mannschaften nahmen am traditionellen internen X-mas-Turnier von TuRa in der Meldorfer Großsporthalle teil. Und es hätten noch mehr Mannschaften teilnehmen wollen aber die Organisatoren mussten eine Grenze ziehen. Das zeigt, wie beliebt dieses Turnier ist, das viele ehemalige Meldorfer bzw. TuRaner nutzen, um sich mit alten Freunden und früheren Mannschaftskameraden zu treffen und bei dieser Gelegenheit gemeinsam um den Turniersieg zu kicken. Unter den Mannschaften waren viele, die schon jahrelang dabei sind, aber es gibt immer wieder mal neue Mannschaften bzw Zusammensetzungen, deren phantasievolle bzw. ungewöhnliche Namen nicht so ohne Weiteres auf deren Spieler/innen schließen lassen.
Turnierprämien gibt es nicht. Hier wird nur mit Spaß aber trotzdem mit sportlichem Ehrgeiz um die Ehre des Turniersieges und den damit verbundenen Wanderpokal gekämpft. Turniersieger wurde Schwatt rut, die im Finale Die verlorenen Söhne besiegten.
Einige Fotos vom Turnier hier

13. TuRa-Fußball X-mas-Turnier in der Großsporthalle

Bald ist es soweit! Am Samstag, den 28.12.2019, ab 14.00 Uhr in der Großsporthalle Meldorf steigt das große X-mas-Turnier von TuRa Meldorf. TuRa veranstaltet nun schon zum 13. Mal dieses nicht ganz so ernst gemeinte interne Hallenfußballturnier. Nichtsdestotrotz wird schon um den Turniersieg gekämpft – allerdings nicht mit allerletztem Einsatz. Es ist ein Turnier, das viele Ehemalige nutzen um ihre früheren Mannschaftskameraden zu treffen, mit ihnen zu kicken und vielleicht auch etwas Weihnachtsspeck zu verlieren. Eine vergnügliche Veranstaltung für Aktive und Zuschauer!
Nachfolgende 12 Mannschaften sind am Start:

AltligaHerren/Damen 1Herren/Damen 2A1
2.Herren/A2Schiris/JugendtrainerMoin Driddealte A 2
HandballerSchwatt rut WolmersdorfBertis BubenTeam Kay Thomsen

Es wird in drei Vierer-Gruppen gespielt. Spieldauer jeweils 10 Minuten. Das Finale wird voraussichtlich gegen 21:15 Uhr gespielt. Während der Veranstaltung ist für das leibliche Wohl der Spieler und Zuschauer gesorgt. Nach dem Turnier geht es ab 22 Uhr zur Aftershow-Party ins Bornholdt, wo man die Turnierergebnisse und -ereignisse durch Einnahme diskussionsbelebender Getränke ausführlich erörtern wird.

Fotos vom Turnier 2018
Fotos vom Turnier 2017
Fotos vom Turnier 2016

Walking Football – eine neuer Trendsport für Männer und Frauen

Am Mittwochabend stellte Fabian Thiesen (SHFV-Projektleiter Freizeit- und Breitensport)  in der Meldorfer Großsporthalle den neuen Trendsport „Walking Football“ am praktischen Beispiel vor. Diese Gelegenheit nutzten Vertreter aus den Vereinen TSV Büsum, Ostroher SC, TuRa Meldorf und Marner TV, wo Walking Football schon praktiziert wird. Nicht alle Anwesenden waren gekommen um mitzumachen. Einige wollten sich nur einen ersten Eindruck verschaffen.
Nach einigen Übungen zum Aufwärmen ging es an „Eingemachte“. Es wurden einige Spiele absolviert. Und da merkte man schon, dass es gar nicht so einfach ist z.B. dem Ball nicht einfach hinterherzulaufen, wenn der mal wegsprang. Regelverstoß! – nur Gehen ist erlaubt. Und so gibt es einige vom Fußball abweichende Regeln, z.B. Es gibt keine Torhüter. Es gibt kein Abseits. Grätschen und Tacklings sind untersagt. Der Ball darf maximal hüfthoch gespielt werden. Ein Tor darf nicht aus der eigenen Hälfte erzielt werden.
Es ist eine Sportart, die nicht nur für ehemalige Fußballer/innen gedacht ist sondern auch bestens geeignet ist, gemeinsam mit dem Partner Sport zu treiben.

4. Ramelow Oldie Cup am Freitag in Meldorf am ONW

Ramelow-Cup

Das Fußballturnier um den Ramelow Oldie Cup findet am Freitag, 23.08.19, ab 18:30 Uhr auf der Sportanlage am Otto-Nietsch-Weg statt. Insgesamt haben zwölf Mannschaften gemeldet, darunter die Mannschaften TuRa Meldorf 1+2, Brunsbüttel, Wacken, ST. Michaelisdonn, Nindorf, Hemmingstedt (Pokalverteidiger), Bochum-Teutonier Ehrenfeld, Burg und Heide.

Gespielt wird auf zwei Kleinfeldern in zwei Sechser-Gruppen um den Ramelow Oldie Cup, der als Wanderpokal an den Sieger überreicht wird. Dank der großzügigen Unterstützung durch Intersport Ramelow aus Heide können wir auch für die platzierten Mannschaften attraktive Preise ausloben. Für das leiblich Wohl ist während der Veranstaltung bestens gesorgt.

Fußball Altliga: TuRa Meldorf- TSV Friedrichskoog 3:3

Das Wetter war an diesem Tag auf unserer Seite, der Schiedsrichter reiste extra aus Bunsoh nach Meldorf an und wir waren mannschaftlich gut besetzt.
Das Spiel begann pünktlich um 19 Uhr und es zeigte sich von der ersten Minute an, dass es für uns kein einfaches und leichtes Spiel wird.
Wir machten zwar ein paar gute Versuche nach vorne, kassierten aber in der 15. Minute nach einem Abwehrfehler das 0:1. Wir schüttelten uns kurz und konnten durch einen super Freistoß von Köpi in der 35. Minute ausgleichen. Unser Spiel wurde besser und in der 39. Minute war es wieder Köpi, der eine scharfe Ecke schlug mit der Tim wenig Mühe hatte, diese aus ca. 6 Metern in der linken Ecke des Gehäuses unterzubringen. Damit führten wir 2:1 und gingen mit diesem Stand in die Halbzeitpause.
Wir hatten auf ein paar Positionen gewechselt und gleich am Anfang der zweiten Halbzeit zwei gute Chancen. In der 55. Minute spielten wir einen schnelle Konter. Alessandro lief in die Schnittstelle, wurde angespielt, legte den Ball quer zu Welm, der seine ganze Routine ausspielte und mit viel Ruhe in die linke Ecke am Torwart vorbei das Runde zum 1:3 in das Eckige versenkte.
Kurz danach musste ein dritter Spieler von uns verletzt den Platz verlassen. Bei Berti ging es nicht mehr und er musste sich zu Kay und Axel auf der Bank setzen. Wir verloren immer mehr den Faden und die Friedrichsköger machten immer mehr Druck. In der 65. Minute war es dann passiert und es stand nur noch 3:2 für uns. In der 72. Minute netzten die Gäste erneut ein und es stand verdienterweise 3:3 , was dann auch das Endergebnis war.
Wir bedanken uns bei unserem Schiwi für seine gute und ruhige Arbeit als Schiedsrichter sowie bei unseren Gästen aus Friedrichskoog.

Unser nächste Termin steht auch schon fest: Am 05.07. sind wir bei unserem Nachbar in Nindorf zum Turnier eingeladen.
Bis dann denn…….

Nedzad Puzic

2. Ramelow Kuddel-Muddel-Fußballturnier

Turniersieger des Ramelow Kuddel-Muddel Turniers 2018

Die Herrenfußballmannschaften TuRa Meldorfs laden herzlich am Samstag, den 22.06., zum diesjährigen Ramelow Kuddel-Muddel Fußballturnier auf dem Sportplatz am Otto-Nietsch Weg ein.
Egal ob Frau oder Mann, egal ob jung oder alt, egal aus welcher Sparte. Jede/r TuRaner/in ab dem 16. Lebensjahr ist herzlich eingeladen an dem Kuddel-Muddel Turnier teilzunehmen. Einzig und allein der Spaß und das Miteinander stehen bei diesem Turnier im Vordergrund.
Die Mannschaften werden per Losverfahren ermittelt und es wird auf einem Kleinfeld gespielt. Das Turnier soll um 14:30 Uhr beginnen. Die Auslosung der Teams beginnt um 13:45 Uhr. Falls du also Lust hast an dem Turnier teilzunehmen, musst du dich einfach am Turniertag zwischen 13:15 Uhr und 13:40 Uhr bei der Turnierleitung vor Ort anmelden.
Nach dem Turnier soll gerne noch etwas zusammen gesessen werden. Für Getränke, Essen und Musik wird gesorgt.
Über viele Teilnehmer oder auch Zuschauer würden wir uns sehr freuen.

Die TuRa-Fußballer

Fotos vom Ramelow Kuddel-Muddel Turnier 2018 hier

Fußball Altliga: Brunsbütteler SV – Meldorf 1:5

Am Freitag um 19 Uhr spielte die TuRa Altliga gegen Brunsbüttel – bei einem tollem Wetter und auf einem noch besseren Rasenteppich. Die Bedingungen waren also bestens um ein spannendes Spiel zu machen, was sich nach dem Anpfiff auch ganz schnell erwies.
Die Brunsbütteler hatten eine sehr junge und schnelle Mannschaft auf dem grünem Geläuf und die machte in den ersten 15 Minuten sehr viel Druck. So erspielten sich die Gastgeber ein paar schöne Chancen und führten zu recht nach 20 Minuten mit 1:0.
Das war wie ein Weckruf für meine Mannschaft. Wir machten mehr Druck und nach einem Solo von Andre Horstmann erzielte dieser aus guter Schusspostion mit links aus ca. 20 Meter das 1:1. Das beflügelte uns und wir spielten auf Augenhöhe mit den Gastgebern. In der 35. Minute spielte sich Maurice am Sechzehner frei und konnte das 1:2 erzielen. Danach verflachte das Spiel der Gastgeber und wir behielten die Führung bis zur Pause.
Nach der Pause drängten wir auf einen Ausbau der Führung, was uns nach 3 Minuten durch eine Einzelaktion von Ramo Hajdinovic gelang, der sich aus eigenen Hälfte bis zum Sechzehner durchdribbelte und mit einem Sonntagschuss das Runde in das Eckige schickte. Danach versuchte Brunsbüttel mit der Brechstange in das Spiel zu kommen was uns mehr Raum nach vorne ermöglichte und Maurice machte das, was er am besten kann und netzte noch zwei Mal ein. Danach ließen wir nichts mehr anbrennen. Am Ende stand es dann verdient 1:5 für TuRa, was zu Beginn des Spiels nicht so aussah.
Bei TuRa spielten:
Thorsten , Ramo , Rainer , Pizza , Axel , Köpi, Vase , Andre , Roland , Maurice , Thomas, Sören , Berti , Basti und Thede.

Nedzad Puzic