Fußball: Die Würfel sind gefallen – TuRa steigt in die Kreisliga auf

Leider gibt es in diesem Jahr keine gemeinsame Freude und auch keine Feier zum Aufstieg wie im vergangenen Jahr

Für die Bundes- und Regionalligen sind die Entscheidungen schon vor einigen Tagen getroffen worden. Inzwischen auch für die unseren Verein betreffenden Spielklassen. Der SHFV hat für alle Spielklassen des Verbandes entschieden, dass die Aufsteiger anhand der Tabellenstände am 30.06.2020 durch Anwendung einer Quotientenregelung (erzielte Punkte geteilt durch die Anzahl der ausgetragenen Spiele) ermittelt werden.  Staffelsieger – nicht Meister- ist also die Mannschaft, die die meisten Punkte pro Spiel hat. Um einen Aufstiegsplatz belegen zu können, muss eine Mannschaft allerdings mindestens 50 Prozent der durchschnittlich absolvierten Spiele der Staffel gespielt haben. Absteiger gibt es nicht. Während der Saison zurückgezogene Mannschaften werden in den Saison 2020721 in der nächstniedrigeren Spielklasse eingestuft.

Für die Herren in der Kreisklasse A gilt, dass der Staffelsieger TuRa Meldorf und der Tabellenzweite  SV Blau-Weiß 86 Averlak in die nächsthöhere Spielklasse, die Kreisliga, aufsteigen. Ein toller Erfolg für unsere Herren, die nun zum zweiten Mal in Folge in die nächsthöhere Spielklasse aufgestiegen sind.
Auch unsere C-Junioren, die in einer SG mit Ostrohe stabil auf dem 2. Platz in der Landesliga stehen und als Zweitplatzierte in die Oberliga aufgestiegen wären, haben den Aufstieg geschafft und spielen in der nächsten Saison als TuRa Meldorf in der Oberliga. Die SG mit Ostrohe war nur auf die vergangene Saison  angelegt.
Wir gratulieren unseren beiden Mannschaften zum Aufstieg und sind stolz darauf, dass  zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Mannschaften der U19 bis U15 gleichzeitig in der Oberliga des Landes spielen.

 

Fußball live aus unserem Stadion

Wir danken der Sparkasse Westholstein für das Sponsoring dieser vollautomatisierten Anlage. Mit Beginn der neuen Saison (Termin noch offen) ist es möglich Fußballspiele 3 Jahre live aus dem Stadion an der Promenade  direkt ins heimische Wohnzimmer zu senden. Der Nutzer kann auf seinem Rechner entweder den Livestream verfolgen oder sich eine gekürzte Zusammenfassung angucken.
Dieses Angebot ist u.a. für die Zuschauer gedacht, die nicht ins Stadion kommen können oder verhindert sind.
Die Fa. soccerwatch.tv hat das Gerät vor einigen Tagen installiert und eingerichtet. Im Gehäuse sind 6 Kameras verbaut, die dafür sorgen, dass wir immer auf Ballhöhe sind. Geplant ist es die Frauen- und Herrenteams sowie die A-Junioren zu übertragen. Die Videoanlage schaltet sich kurz vor Spielbeginn an und nach dem Schlusspfiff automatisch wieder ab. Ein spezielles Coaching-Tool ermöglicht es unseren Trainern die Spiele zu analysieren, Taktik, Laufwege etc. zu optimieren.

TuRa Meldorf bedankt sich bei Niels Kentzler, Leiter des Bauhofs der Stadt Meldorf und bei Bernd Sachau, Inhaber der Fa. Elektro Sachau, für die Arbeiten, die rund um die Installation zu erledigen waren.
Fotos von der Installation des Kamerasystems

Wolfgang Scholl

 

Fußball C-Junioren Landesliga: SG Meldorf/Ostrohe – SG Haithabu 9:0 (1:0)

“Dicke Luft” vor dem Tor der SG Haithabu

Am 08.03.20 empfingen unsere C1-Junioren im heimischen Stadion an der Promenade die SG Haithabu. Nach dem mühsamen 1-0 Sieg am letzten Wochenende gegen die SG Lagedeich Hattstedt sollte es diesmal in Meldorf besser werden.
Die Jungs konnten 2x in der Woche trainieren und hatten sich dementsprechend viel vorgenommen. Zuerst gab es jedoch diverse krankheitsbedingte Absagen und die C2 wurde personell unterstützt.
Mit einen schmalen Kader von 12 motivierten Jungs ging es deshalb gegen 14.00 Uhr und bei beginnendem Regen los. Alleine in den ersten 15 Minuten gab es 7-8 gute Torchancen, die zum Teil recht fahrlässig liegengelassen wurden. Die Spieler unserer SG beherrschten den Gegner nach Belieben und so musste ein Distanzschuss für die 1-0 Führung herhalten. Mathis hatte in der 20. Minute abgezogen und unhaltbar getroffen. Mit diesem schmalen Vorsprung ging es auch in die Halbzeit. In der Pause fand das Trainergespann dann aber den richtigen Schlüssel, um die Tür “Torchancenverwertung ”  zu öffnen und den jungen Kickern der SG den Weg zu zeigen.
Mit Beginn der 2. Spielhälfte waren die heimischen Jungs hellwach und nutzten nun ihre Chancen. Die SG Haithabu kam dabei mächtig unter die Räder.
Valle (36. Min. ), Sascha ( 42. Min. ), Tim Luca ( 50. Min. ), Mathis ( 56. Min. ), Sascha ( 57. Min. + 63. Min. ) und Mathis ( 70. Min. ) sowie ein Eigentor der Gäste ( 65. Min. ) schraubten das Endergebnis auf 9-0 hoch. Mit diesem hochverdienten Sieg verteidigte unsere SG den 2. Platz der Landesliga Schleswig und bleibt weiterhin auf Kurs möglicher Oberligaaufstieg.
Am kommenden Wochenende sind die Jungs in der Liga spielfrei und werden am Sonntag deshalb ein Testspiel bestreiten.

Andreas Hollmann

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball D-Junioren Kreisliga: TuRa – 1. FC Lola 2:1 (1:0)

TuRas D1 klettert auf Platz 3, besiegt Lola mit 2:1 (1:0)

Am Sonntagmittag konnte unsere D1, nach den wetterbedingten Spielabsagen der letzten Wochen, endlich ins Jahr 2020 starten. Zu Gast am Otto-Nietsch Weg hatten wir den 1. FC Lola aus Hohenlockstedt. Ein Team, bei dem man nie weiß was kommt. Sie stehen im Moment im Mittelfeld der Kreisliga West und können an guten Tagen jeden Gegner vor Probleme stellen.
Dementsprechend vorbereitet durch Training und Spielbesprechung gingen wir das Spiel an. Wir hatten uns vorgenommen kompakt hoch zu stehen und den Gegner früh zu attackieren, um schnell in Ballgewinn zu kommen und eigene Chancen zu erspielen.
In den ersten Minuten war zu sehen, dass Lola eher darauf aus war, mit langen Bällen zu arbeiten, um das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Dadurch mussten wir bei Ballverlust zusehen, die Lücken zwischen den Reihen schnell zu schließen. Dies gelang uns recht gut und so waren wir eigentlich über die ganze Zeit die spielbestimmende Mannschaft. Die Laufbereitschaft war hoch, Zweikampstärke war vorhanden und der Wille Fußball zu “spielen” jederzeit spürbar.
So führte dann auch ein toll vorgetragener Angriff zur Führung. Aus der eigenen Abwehr fand der Ball den Weg zu Felix auf der linken Seite. Mit seiner extremen Geschwindigkeit drang er in den Strafraum ein, nahm im richtigen Moment den Kopf hoch um quer zu legen, wo Jarno nur noch eindrücken musste.
1:0 … hoch verdient und gleichzeitig Pausenstand.
In Halbzeit 2 drückte Meldorf auf den zweiten Treffer, aber wenn man den Jungs eins vorwerfen muss, dann ist es die fehlende letzte Konsequenz vor dem Tor.
Chancen gab es genug! Aber wie es im Fußball oftmals ist…der Gegner kommt einmal vor’s Tor und erzielt den Ausgleich.
Jetzt zeigten sich die Jungs von ihrer besten Seite. Unbeeindruckt vom Gegentor drückte TuRa weiter und wollte dieses Spiel unbedingt gewinnen. So war es Anel mit einer ganz starken Einzelleistung im Strafraum von Lola. Mit Willen und Durchsetzungsvermögen erzielte er das 2:1, welches gleichzeitig der Endresultat sein sollte. Drei ganz wichtige Punkte heute, dazu vier Nachholspiele. TuRas D1 hat noch einiges vor. Am nächsten Sonntag geht es zum dithmarscher Nachbarn nach Nordhastedt.

Kader: Tilman, Felix, Max, Bjarne, Ramadan, Jarno, Inanc, Anel, Devin, Kerem und Hannes

Reimer Witt
TuRa D1-Junioren

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball A-Junioren Oberliga: TSV Trittau – TuRa 2:6 (0:3)

So kann es weitergehen!  Nachdem unsere A1 eine Woche zuvor einen nicht unbedingt zu erwartenden Auswärtssieg gegen Eutin 08 verbuchen konnte, galt TuRa auch für  diese Begegnung nicht von vorherein als der große Favorit. Im Gegenteil. Liest man die Facebookseite der A-Junioren von Trittau machte man sich dort durchaus Hoffnungen auf die drei Punkte.  Diese Hoffnungen haben sich Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und der Umsetzung der taktischen Anweisungen der Trainer nicht verwirklicht.
Mit dem aus dem Sieg gegen Eutin gestärkten Selbstvertrauen im Rücken und dem Wunsch, Teammanager Alexander Seufert einen Sieg als Geburtstagsgeschenk zu bescheren, spielte man den Gegner förmlich an die Wand. Bis auf das Strohfeuer der zwei gegnerischen Treffer in 49. und 50 Minute, als unsere Mannschaft noch gar nicht richtig da war, dominierte TuRa den Gegner und konnte mit Treffern von  Gehrts (2), Kim Ole Ploog (3) und Moritz Janßen (1) einen famosen Sieg einfahren und auch dem Teammanager ein schönes Geburtstagsgeschenk machen.

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball B-Junioren Oberliga: Sereetzer SV – TuRa 2:4 (1:2)

Am Samstagmorgen fuhren wir zum Tabellennachbarn nach Sereetz, der uns im Hinspiel die höchste Niederlage mit 1:6 beibrachte. Also hieß es, wir haben was gutzumachen! Hoch motiviert und nach dem guten Spiel in Kiel wollte man unbedingt punkten um den Tabellennachbarn zu überholen und den Abstand nach unten zu vergrößern.
Das Spiel fing sehr verhalten an, wurde dann aber immer körperbetonter. Viele Zweikämpfe und wenig Fußball wurde gespielt! Schnell konnten wir nach 8 Min. durch unseren heutigen 3-fachen Torschützen Oke B. das 1:0 erzielen – Flachschuss aus 11 Meter Entfernung. Diese Führung hielt aber nur fünf Minuten bis zum Sereetzer Ausgleich zum 1:1. Aber das konnte uns heute nicht schocken. Gleich beim nächsten guten Angriff – über das Centrum –  konnte Oke aus 20 Metern das 2:1 erzielen – ein klasse Tor.
Weitere gute Chancen konnten wir leider nicht verwerten und so war immer Vorsicht geboten denn die Sereetzer Jungs waren nie ungefährlich und wollten über den Kampf zurück ins Spiel kommen. Aber unsere gute konzentrierte Abwehrarbeit verhinderte weitere Sereetzer Treffer.

Nach der Pause ging es dann ganz schnell. Eine unnötige Ecke für Sereetz wurde durch einen Kopfball zum 2:2 (Min 45) genutzt. Aber im prompten Gegenzug zeigten wir unsere heutige gute Moral und konnten nach tollem Flügellauf von Jan Erik C. durch Oke B. per Kopfball zum 3:2 (Min46) einnetzen.
Jetzt konnten wir unsere spielerischen Fähigkeiten immer besser zeigen. Viele gut geführte Angriffe wurden vorgetragen und nur die nötige Konsequenz im Abschluss hat weitere Treffer verhindert bis in der in der 74. Min. dann das 4:2 durch Jan Erik fiel und so den Auswärtssieg sicherte.

Fazit: Eine sehr aggressive, hoch motivierte Mannschaft (mit einem Top-Stürmer Oke B.) hat heute einen wichtigen Sieg errungen und ist für weitere Aufgaben gut vorbereitet. Das hat heute Spaß gemacht!

Marco Peetz

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball C-Junioren Landesliga: SG Meldorf/Ostrohe – SG Lagedeich/Hattstedt 1:0 (0:0)

Am 01.03.20 begann für die C1-Junioren der SG Meldorf/Ostrohe die Rückrunde der Landesligasaison.
Mit der SG Lagedeich/Hattstedt empfingen wir in Ostrohe eine Mannschaft aus dem unteren Drittel der Tabelle. Tatsächlich wurde es ein sehr mühsames und rumpeliges Spiel.
Gleich zu Beginn setzte ein kurzer Wolkenbruch mit Sturmböen sämtlichen Spielern zu. Während sich Hattstedt aufs Verteidigen beschränkte, merkte man unserer Mannschaft die fehlende Vorbereitung an. Das schlechte Wetter der letzten Wochen ließ nur wenig Freilufttraining zu. Dazu fehlten einige Stammkräfte verletzungsbedingt.
Immer wieder wurde lange Bälle von uns nach vorne gespielt, die oftmals ihren Empfänger verfehlten.
Unsere Kicker rannten immer wieder an, scheiterten bei aussichtsreifen Szenen aber am guten Schlussmann der Gäste. So ging es mit einem durchwachsenen 0-0 in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Die Spieler der SG Meldorf/Ostrohe versuchten immer wieder den erlösenden Treffer zu erzielen, scheiterten jedoch oftmals an Ungenauigkeiten. In der 44. Spielminute dann aber doch der einzige Treffer des Spiel für unsere Jungs. Eine Flanke von Mathis wurde im Strafraum durch einen Verteidiger unglücklich geklärt und landete schließlich bei Neel. Dieser nahm das Geschenk an und erzielte den Treffer des Tages.
Unsere Spielgemeinschaft startete somit erfolgreich 1-0 in die Rückrunde und steht weiterhin auf Platz 2 der Landesliga.

Aufstellung: Jan, Christoph, Neel, Valentin, Julian, Ben, Sascha, Macius, Jakub, Luis, Mathis
eingewechselt: Torge, Gero, Hanjo

 Andreas Hollmann