Handball Regionsliga wJC: TuRa – HSG Kremperh./Münsterd. 2 32:25


Heimsieg gegen die HSG Kremperheide Münsterdorf 2 (32:25)
Das war einfach unser Spiel!
Direkt von Beginn an zeigten wir unseren Gästen, dass wir gut drauf waren und einen Sieg wollten. Wir gingen mit einer 4:0 Führung ins Spiel und Angriff sowie Abwehr funktionierten gut. Trotz eines kleinen Durchhängers in der Mitte des Spiels, der die Gäste in der 20. Minute auf ein Unentschieden aufholen ließ, blieben wir konzentriert und gingen mit 19:17 in die Halbzeit. Von da an gaben wir die Führung nicht mehr aus der Hand und spielten bis zum Ende ein super Spiel. Vor allem die Leistung von Lena Witt ist besonders hervorzuheben, da sie mit ihren unglaublichen 13 Toren maßgeblich zum Sieg beigetragen hat!

Einige Spiele vom Spiel hier.

Louisa Heinitz

Handball Kreisliga wJE: TuRa – HSG Weddingst./Hennst./Delve 2 22:2


Am Samstag spielten wir gegen Heide/Weddingstedt. Einige aus unserer Mannschaft hatten bereits bei der Schul-Kreismeisterschaft gegen diese Mannschaft gespielt und sind dort Kreismeister geworden. Dementsprechend motiviert sind wir dann in das Spiel gegangen. Im Hinspiel hatten wir ja nur relativ knapp mit 17:13 gewonnen. Zu Anfang lief das Spiel auch ein wenig zäh, sodass es nach 8 Minuten erst 3:1 für uns stand. Dies war dann aber – dank unserer guten kämpferischen und spielerischen Leistung – das einzige Tor in der ersten Halbzeit. So stand es zur Halbzeit 11:1. Beruhigt konnten wir dann in die zweite Halbzeit gehen. Hier wiederholte sich dann der Spielverlauf, sodass das Spiel verdient mit 22:2 endete.

Julia Marie Meinert, Frida Küttner, Jette Möller, Stella Sonnenfeld (1), Anna Lisa Schulz (1), Theresa Heuer, Finja Bohr, Jule Emma Hansen (7), Mila Josefine Loitz (6), Jonna Blender (4), Fritzi Mia Zornig, Christine Kurre, Freja Florentine Holm (2), Mia Schäfer (1)
Einige Fotos vom Spiel hier.

Christa Landsmann

Handball weibl. Jugend C: TuRa Meldorf – HSG Marne/Brunsb. 21:31 (12:19)

Heimniederlage gegen die HSG

Bei dem heutigen Spiel hatten die Gegner uns von Beginn an im Griff. Unsere Abwehr stand nicht richtig und so hatten die Marnerinnen gute und freie Abschlusschancen, die sie auch nutzten und so das Spiel dominierten.

Trotz einiger guter 1 gegen 1 Situationen im Angriff und nicht verlorenem Kampfgeist konnten wir den Vorsprung unserer Gäste leider nicht mehr einholen und mussten uns geschlagen geben.
Einige Fotos von Spiel hier.

Louisa Heinitz

 

Handball männl. Jgd C Regionsliga: TuRa – MTV Herzhorn 2 31:35

Voll motiviert starten die Jungs mit offensiver Deckung ins Spiel. Durch gute Kombinationen im Angriff, motiviert durch eine tolle Weltmeisterschaft, kann das Spiel über einen langen Zeitraum offen gestaltet werden. Leider machen uns eine nicht optimale Chancenauswertung und eine starke Einzelleistung zweier Rückraumspieler von Herzhorn einen Strich durch die Rechnung und wir verlieren 35:31.
Trotzdem bleibt am Ende eine gute Mannschaftsleistung mit vielen positiven Aktionen und viel Spaß am Handball.

TuRa: Lukas Schülcke (1), Hosseini Hossein (6), Jasper Hahn, Jens Schaar, Moritz Schulz (1), Frithjof Borwieck (1), Matti Tiedgen, Jakob Larson Stubbendieck (10), Hennes Renger, Jonic Otterbach (11), Lyonell Hack (1)

Claus Tiedgen

Handball weibl. Jgd D Kreisliga: TuRa – HSG Störtal Hummeln 17:16

Heute spielten wir gegen Störtal Hummeln und wussten dass es nicht einfach werden würde. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, so dass die Führung immer wieder wechselte, wir uns aber zur Halbzeit mit zwei Toren absetzen konnten. In der zweiten Halbzeit kämpfen sich die Gegner noch einmal heran, zu einem 16:16 welches wir aber durch einen 7m zum 17:16 erhöhen konnten und somit das spannende Spiel für uns gewinnen konnten.
Für TuRa spielten: Summe Rose Hansen (1 Tor), Evelin Winger, Chiara Charleen Hack (9), Shayenne Julie Dierdorf (1), Carina Flegel (2), Svea Lucija Schanze, Bele Sophia Lorenzen, Lykke Marie Möller, Luisa Mages (1), Emelie Schmidt (1), Zoé Naomi Steen (2).

Jessica Gadermann

Handball: Männliche C-Jugend

Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. L. Ladehoff & Dr. J. Vieth sponsert Trikots

Mit neuen Trikots von Sponsoren, die hinter ihren Schützlingen stehen und lautstark befeuern, kämpft sich die männliche C-Jugend durch die laufende Saison. Nicht nur die Trikots sind über die Jahre in Größe und Stärke gewachsen. In der zurückliegenden Saison war die Mannschaft der junge Jahregang der C-Jugend und musste so manche Niederlage verkraften. Dies schweißte die Gruppe um die Trainer Claus Tiedgen, Fide Ladehoff und Gerd Schülke nur noch mehr zusammen. Mit der nötigen Unterstützung neuer Spieler schlugen sie zu Beginn der Saison geschlossen auf und brachten 2 Siege nach Hause. Beim Spiel gegen Kremperheide-Münsterdorf (siehe Fotos) ging es nur knapp 21:24 zum Nachteil der  Meldorfer Mannschaft aus. Trotz des Spielausgangs war die Stimmung gelöst und die Mannschaft stand dicht zusammen und blickt voller Erwartung auf das Rückspiel in Steinburg.
An dieser Stelle einen Riesen Dank an die Sponsoren und Trainer der Mannschaft.

Fotos und Text: Lars Otterbach
Weitere Fotos ansehen? Dann „Handball: Männliche C-Jugend“ weiterlesen

Handball D-Junioren Kreisliga: TuRa – HSG Marne/Brunsbüttel 20:11

TuRa eröffnete die Begegnung mit dem 1:0 und erhielt erst über drei Minuten später den Ausgleich. Die Führung wechselte hin und her ohne das eine Mannschaft einen signifikanten Vorsprung herausspielen konnte. Erst nach einer knappen Viertelstunde konnte TuRa auf drei Tore davonziehen und diesen Vorsprung auch nach der Pause verteidigen. Dann platzte der Knoten und sukzessive wuchs der Vorsprung bis kurz vor Schluss auf bis zu elf Tore an und so konnte man gelassen dem Spielende entgegensehen.
Einig Fotos vom Spiel hier

Handball: Fiete-Tegeder-Cup 2018 und Spartenversammlung

Handballern zieht es die Schuhe aus

IMG-20180528-WA0003Am 26. Mai trafen sich die Handballerinnen und Handballer Tura Meldorfs zum alljährlichen Fiete-Tegeder-Cup, kurz FTC. Die erste Besonderheit dieses internen Turniers ist es, dass nicht, wie gewohnt, in der benachbarten Großsporthalle gespielt wird, sondern einige Meter weiter im tiefen Sand des Volleyballfeldes des Freibades, das der FMF für diesen Tag den Handballern freundlicherweise überlassen hatte. Die Herrenmannschaft hatte das Freitag-Training genutzt, zwei Beachhandballfelder herzurichten.

IMG-20180528-WA0004Pünktlich um 9.45 Uhr hatten sich über 50 jugendliche Handballerinnen und Handballer eingefunden, sodass neue Mannschaften gebildet werden konnten. Denn es ist ein erklärtes Ziel des FTC, dass alle Aktiven der Handballsparte sich besser kennenlernen. Also wurden die herkömmlichen Mannschaften (männl. E, weibl. D usw.) kurzerhand für einen Tag aufgelöst. In den FTC-Mannschaften wurde nicht zwischen weiblich und männlich oder älter und jünger unterschieden. So spielten an diesem Vormittag Spielerinnen und Spieler von E-Jugend bis B-Jugend zusammen. Es traten die Namenlosen, die böse Gummibärenbande, die Cookies, die Überreste und die Wassermelonen gegeneinander an.

„Handball: Fiete-Tegeder-Cup 2018 und Spartenversammlung“ weiterlesen

Erlebnis THY CUP 2014

THY-Cup 1Am 27.12.2014 startete für die wJC (Handball) von TuRa Meldorf ein großes Abenteuer. Die Mannschaft freute sich schon seit vielen Wochen auf die Teilnahme an dem großen Handball-Jugendturnier THY CUP in Thisted (Dänemark). Insgesamt nahmen 12 der 14 Spielerinnen zusammen mit ihren beiden Trainern Hardy Mildner und Jan Horstmann und unterstützt vom betreuenden Vater Daniel Janßen an dieser internationalen Veranstaltung teil.

Der THY CUP ist ein Hallenhandballturnier für weibliche und männliche Mannschaften von der E- bis zur A-Jugend, das in diesem Jahr bereits zum 37. Mal veranstaltet wurde. Insgesamt waren diesmal knapp 100 Mannschaften aus 34 dänischen und deutschen Vereinen vertreten. Die weiteste Anreise in den hohen Nordwesten Dänemarks hatte dabei wohl der Verein MTV Wangen, der aus der Nähe vom Bodensee kommt. Neben TuRa Meldorf nahmen mit Mannschaften aus Hamburg und dem Großraum Flensburg – Tarp noch einige andere Mannschaften aus Schleswig-Holstein teil.
Bewunderung der dänischen MannschaftenZuversicht und Hoffnung Spiel gegen den Finalgegner Erwärmung vor den Spielen

„Erlebnis THY CUP 2014“ weiterlesen

Handball mJE: HSG We/He/De – TuRa Meldorf 15:20

Weddingstedt staunte nicht schlecht, mit welchem Druck die Meldorfer hier torstark das Spiel anführten. Obwohl der Gastgeber die Tabelle anführt konnte er sich nicht gegen die Herausforderer aus Meldorf durchsetzen und verlor in einem überragenden Spiel mit 15:20. Kurz vor Schluss gelang Jonic Otterbach nach einem langen Pass noch ein Kempa-Tor, welches durch einen Übertritt leider nicht gewertet werden konnte. Der Meldorfer Keeper hielt mit Glanzparaden sein Tor frei vom gegnerischen Leder. Mit Freude und Vorfreude aufs nächste Spiel ging es dann heimwärts, mit den stolzen Eltern zu feiern.
P1110096 P1110095 P1110093 P1110110 P1110108 P1110103 P1110101 P1110100

Lars Otterbach 

Handball E-Junioren: TuRa – TSV Büsum 20:11

P1110002Ein Sieg für die Sponsoren…
Mit diesen Worten schickte Trainer Claus Tiedgen seine Schützlinge ins Spiel gegen Büsum.
Sein Team des TuRa-Meldorf, männl. Jugend E, erhielt an diesem Sonntag erstmals ihre neuen Trikots ausgehändigt, mit denen sie stolz und siegesmutig einmarschierten. Die Sponsoren der neuen Anzüge, Arne Hansen sowie Matthias Loitz, verfolgten das Geschehen von der Tribüne aus. Mit entsprechendem Aufdruck zeigten sie dem Gegner sprichwörtlich die Zähne. In einer ebenbürtigen 1. Halbzeit stand es jedoch 7:8 zum Nachteil Meldorfs. Nach einer kurzen Pause kehrten alle Spieler wieder zurück aufs Feld und begannen torstark die zweite Halbzeit. Schnell gelang es ihnen, Gegentore zu erzielen und den Willen der Büsumer in die Schranken zu weisen. Die starken Torwarte Jonatan Friedrichs und Lucas Schülke parierten knallharte Bälle der Angreifer aus Büsum und ließen lediglich 11 Tore ins eigene Netz zu. Auch 2 gewählte Auszeiten nützten den Herausfordern nichts, den Biss der Meldorfer zu brechen.
Auch ein unglückliches Eigentor durch einen Pfosten-Rückpraller durch Jonatan F. reichte den Büsumer nicht zur Führung, so dass das Endergebnis mit 20:11 deutlich für Meldorf ausging.
Alle waren sich einig, dass gerade die neuen Trikots ein Stück weg zum Sieg beigetragen haben und auch weiterhin Glück und Ehrgeiz mit sich bringen.

Lars Otterbach
P1110020 P1110015 P1110002 P1110033 P1110031 P1110030 P1110028 P1110023

Handball-Rasenturnier in Norderstedt

Norderstedt 2014 Bericht von Astrid SommerHB Norderstedt Foto 1
Mit  fast 50 Jugendlichen fuhren wir vom 20. bis 22.06.  zum Rasenturnier nach Norderstedt.

Seit mehreren Jahren schon besuchen wir mit verschiedenen  Mannschaften von der D- bis zur A-Jugend dieses Turnier.

Auch in diesem Jahr waren wir mit D-, C- und B-Mädchen und C- und A-Jungs auf dem Turnier vertreten.
Während die 3 jüngeren Mannschaften sehr gut  besetzt waren, spielten bei der mA 3 B-Jugendliche mit,  4  Mädchen aus der C-Jugend unterstützten die wB.

Super organisiert war wieder die Einquartierung in den Klassenzimmern und die Verpflegung. Eine riesige Zahl anHB Norderstedt Foto 2 freiwilligen Helfern hat für einen reibungslosen Ablauf gesorgt.

HB Norderstedt Foto 3Alle 5 Mannschaften hatten am Samstag 3 Spiele. Während die A-Jugend bei 7 Mannschaften „Jeder gegen Jeden“ spielte, ging es in den anderen Teams um den Einzug in A- oder B-Pokal.

Bis auf die wB schafften sogar alle Mannschaften, sich für den A-Pokal zu qualifizieren und auch die A-Jugend gewann 2 ihrer 3 Spiele.

Der Einzige, der nicht so recht mitspielte, war der Wettergott, der Regen und HB Norderstedt Foto 4Sturm  zu uns brachte. Da konnten auch die paar Sonnenstrahlen nicht wirklich überzeugen. Abends fand die obligatorische Disko in der Mensa statt und für alle Fußball Interessierten wurde in der Sporthalle auf Großleinwand (es war die Trennwand der Sporthalle) das WM-Spiel Deutschland gegen Ghana gezeigt.
Am Sonntag wurde dann fast allen Mannschaften gezeigt, dass im A-Pokal doch wirklich die starken Mannschaften  vertreten sind und auch unsere mA/B-Truppe wurden Grenzen aufgezeigt, wobei sie auch hier ein Spiel nur mit einem Tor verloren.
Unsere wC hat es geschafft,  5. im A-Pokal zu werden und hat damit eines der besten Ergebnisse in unserer Norderstedt-Zeit mit nach Hause genommen.
HB Norderstedt Foto 5HB Norderstedt Foto 6

Handball wJC: TuRa Meldorf – SV „Dithmarsia“ Albersdorf 44:8

wJC kleinEin toller Heimsieg zu unserem Saisonende. Von Anfang an konnten wir das Spiel führen, durch beispielsweise eine starke Abwehr oder einem guten Torwart,  wenn die Albersdorfer doch einmal zum Torwurf kamen. Da wir den Sieg bereits in der Tasche hatten und schon mit einem Halbzeitstand von 23:3 in die Pause gingen, hatten wir bei diesem Spiel auch einmal die Möglichkeit einige Feldspieler ins Tor zu stellen und unseren eigentlichen Torwart im Feld spielen lassen zu können.    
Torschützen: Rebecca, Jasmin, Malien je (1), Emma (2), Naja (3), Anna (4), Lea (7), Jonah (10), Gina (15).           
Im Ganzen war es eine hervorragende Saison, welche wir mit dem dritten Platz und einer Punktzahl von 27:9 beenden können. Darunter erzielten wir 13 Siege, 1 Unentschieden und 4 Spiele verloren wir.
                                                            Gina Lucia Sill

Neue Trikots von Beton Witt

Die Handballmannschaft der männlichen Jugend A freut sich über die von der Fa. Witt Beton gesponserten Trikots und Hosen. Dipl.-Ing.Volker Witt ließ es sich nicht nehmen, die Trikots persönlich an die Mannschaft zu überreichen, was unmittelbar im Vorfeld des Punktspiels gegen Husum  geschah.Die neuen Trikots wurden dann auch gleich mit einem Sieg (39:21) eingeweiht. Trainer Andreas Muth bedankte sich im Namen der Mannschaft bei Volker Witt, der die TuRa-Handballer nicht zum ersten Mal unterstützt.mjA Trikotübergabe 25.01.2014 Beton Witt