MTV Heide gewinnt Meldorfer Fledermausturnier

Flederrmausturnier 2015 TitelUm 1:04 war es so weit! Unsere Volleyballfreunde vom MTV Heide sind die diesjährigen Gewinner des Fledermauspokals. Nach 28 Spielen auf drei Feldern ging die Volleyballnacht zu Ende. Die Siegerehrung und das anschließende gemütliche Beisammensein ließen das 11. Turnier ausklingen. Müde und zufrieden verließen alle Meldorf und freuten sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.                                              

                     1. MTV  Heide
                     2. ABC Wesseln
                     3. MTV  Ellerhoop
                     4. Gut Heil Wrist
                     5. TuRa Meldorf
                     6. Schacht-Audorf
                     7. SV Hemmingstedt
                     8. TSV Brunsbüttel                                                                                Udo Schmiedlau

Beach-Volleyball im Winter

VolleyBeachTitelDSC05702-DSC05709-Die Meldorfer Volleyballer ließen sich für zwei Stunden in der Bordesholmer Beach-Anlage im Sportpark SAM ins Sommerfeeling versetzen. Im vorgewärmten Sand und bei sommerlichen Temperaturen kam es am Samstag zu spannenden Spielen im noch ungewohnten Sand. Nach einer Stärkung im Bistro traten alle den Heimweg an und freuten sich auf den kommenden Beach-Sommer.

Udo Schmiedlau

Meldorfer Volleyballer beim Bundesligaspiel in Hamburg

Volleyball 1 TitelAm Samstag war es wieder so weit. Die Meldorfer Volleyballer waren in der Pflicht, durch stimmkräftige Unterstützung den Bundesliga-Damen von VT Aurubis Hamburg zu ihrem ersten Sieg zu verhelfen. Die neun treuen Fans machten sich auf den Weg in die CU-Arena nach HH-Harburg. Überwältigt von der Größe der CU -Arena und den 1.138 Fans erlebten alle fünf spannungsgeladene Sätze . Die Damen des Tabellennachbarn, die VolleyStars Thüringen konnten bis zum Ende des vierten Satzes immer wieder ausgleichen und gewannen den entscheidenden fünften Satz- und damit das Spiel- mit 15 : 12. Ein wenig enttäuscht über die Niederlage, aber voller Bilder und Eindrücke vom Abend machten sich alle wieder auf den Heimweg.