+++ Freundschaftsspiel FC St. Pauli vs. TuRa Meldorf +++

Am 07.10.18 reisten wir zu einem Leistungsvergleich in die Hansestadt nach Hamburg. Dort trafen wir um 10.00 Uhr auf die U13 vom FC St. Pauli. Wir wollten einfach mal sehen, wie der Leistungsbereich der Paulianer arbeitet und spielt. Auf einer tollen Sportanlage am Brummerskamp in Hamburg wurde es am Ende eine echte Lehrstunde für unsere Jungs. Mit 9-1 war es eine deutliche, aber den Spielanteilen entsprechend, gerechte Niederlage.

Die Paulianer ließen unsere Jungs kaum Zeit zum Atmen und drängten immer wieder auf unser Tor. Das Ergebnis von 5-0 zur Halbzeit zeigte, dass wir viel zuviel Respekt an diesem Tag vor einem großen Namen hatten. Wenig Zweikampfverhalten trug dazu bei, dass Pauli spielen konnte, wie es wollte.
In der zweiten Halbzeit ließen unsere Jungs es dann wesentlich besser angehen und erarbeiteten sich Torchancen. Am Ende reichte es dann auch zum Ehrentreffer von Sascha.Ein toller Tag für alle Beteiligten mit viel Lerneffekt für Spieler und Trainer.
Wir werden die nächsten Trainingseinheiten nutzen, um an den entsprechenden Schrauben zu stellen, damit für die Verbandsliga alle bereit sind.

Andreas Hollmann
Einige Fotos vom Spiel hier.

Handball Männer Kreispokal: TuRa – SG Pahlhude/Tellingstedt 2 25:28

Die doch recht zahlreich anwesenden Zuschauer sahen eine schnelle und engagiert geführte Partie – kampfbetont und fair. Bis zur Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel.  Keine der beiden Mannschaften konnte sich einen signifikanten Vorsprung erarbeiten. Auch nach der Halbzeitpause konnte TuRa das Spiel noch lange offen halten, spielte aber zunehmend unkonzentrierter, sodass die SG die Führung übernahm und den Vorsprung bis auf vier Tore ausbauen konnte. Zwar konnte TuRa gelegentlich verkürzen aber eben nicht dauerhaft. Eine Zeitstrafe für TuRa ca. 10 Minuten vor Spielende brachte dann den letzten Endes entscheidenden Tore-Vorsprung für die SG, die trotz eines furiosen TuRa-Endspurts das Ergebnis über die Zeit brachte.
Eingie Fotos vom Spiel hier.

Fußball B-Juniorinnen: Saisonstart

TuRa B-Juniorinnen Fairplay-Sieger 2017/2018

Neue Saison! Das bedeutet neue Aufgaben, neue Herausforderungen und vor allem neue Spielerinnen, denn jahrgangsbedingt haben uns sechs leistungsstarke Spielerinnen der vorigen Saison verlassen, um nun bei den Damen mitzuspielen.
Trotz der Umstände war es dieses Jahr möglich, zwei B-Mannschaften mit einigen neuen Mädchen, die aus anderen Vereinen oder aus unserer C-Jugend gekommen sind, zu melden: eine Mannschaft in der Kreisliga und eine in der Qualistaffel für die Oberliga. Unter anderem neu dazugekommen sind neben den 10 Spielerinnen aus der TuRa C: Finja Kühl von den B-Juniorinnen Marne, Kaja Neumann, ehemals Lohe-Rickelshof und Andrea Joers, die sich für einen Neubeginn im Fußball entschieden hat. Beide Mannschaften haben, trotz neuer Zusammensetzung, in den vergangenen Wochen schon erfolgreich gespielt:
Die B1 bestritt ihr erstes Spiel gegen Niebüll, eine Mannschaft die wir aus der vergangenen Saison in der Oberliga kannten. Meldorf hatte bei diesem Spiel die Oberhand und gewann so auch verdient ihr erstes Spiel mit einem 8:0 (6:0)
Kader: Helene Itzwerth, Jula Sachau, Imke Evers, Jule Saalfrank (4), Yvonne Gotzmann, Kaja Neumann (1), Maria Kern, Alida Hein, Filiz Krajewski, Rieke Rüsch, Johanna Krause (1), Hannah Krakić, Daria Dreczka (1)

Ähnlich spielte sich das erste Auswärtsbegegnung in Heide ab: TuRa hat auch hier von Beginn an die Partie dominiert, einnetzen konnten sie in der ersten Halbzeit jedoch nur zweimal. Nach einer Ansprache der Trainer starteten die Mädchen motiviert in die zweite Halbzeit und gewannen am Ende mit einem 6:0.
Kader: Helene Itzwerth (1), Alida Hein, Yvonne Gotzmann, Jula Sachau, Jule Saalfrank (4), Maria Kern, Hannah Krakić (1), Johanna Krause, Kaja Neumann, Filiz Krajewski, Rieke Rüsch, Antonia Behrens, Justine Uhrhammer

Das dritte Spiel wurde in Kaltenkirchen ausgetragen, bei diesem Spiel wurde sich am Anfang der Partie erst ein Bild der gegnerischen Mannschaft gemacht, um sich nicht in Übermut zu stürzen. TuRa entdeckte jedoch die Lücken in der Abwehr und so kam es in der 17. Minute zum 0:1 durch Yvonne Gotzmann. Zur Halbzeit stand es dann 1:5, somit auch das erste Pflichtspiel-Gegentor der TuRa Mädels in dieser Saison. Am Ende spielten wir das Spiel jedoch stark zu Ende und entschieden es mit 10:1.
Kader: Helene Itzwerth, Alida Hein (4), Yvonne Gotzmann (4), Daria Dreczka (1), Jula Sachau, Hannah Krakić, Kaja Neumann, Filiz Krajewski, Rieke Rüsch, Justine Uhrhammer, Finja Kühl (1)

Somit befindet sich die B1 jetzt an der Tabellenspitze mit einem Torverhältnis von 24:1 – dem Ziel, sich als eine der beiden Gruppenersten für die Oberliga zu qualifizieren (1.+2.), sind die B-Juniorinnen damit einen beziehungsweise zwei Schritte näher gekommen!
Zum Ferienbeginn gewann die B1 das Achtelfinalspiel im Landespokal in Niebüll  nach starker Gegenwehr mit 2:1.
Kader: Helene Itzwerth, Kaja Neumann, Imke Evers, Rieke Rüsch, Jula Sachau, Justine Uhrhammer, Hannah Krakić, Alida Hein (1), Yvonne Gotzmann, Daria Dreczka , Finja Kühl,  Jule Saalfrank, Johanna Krause (1), Rebecca Groth.

Bei der B2 verliefen die ersten beiden Spiele ebenfalls erfolgreich: das erste Auswärtsspiel gegen den Bramstedter TS gewannen sie 14:0 und das Heimspiel gegen den TuS Rotenhof 7:0.
Es folgten 2 knappe Niederlagen  gegen VfL Kellinghusen (2:3) und SSV Hennstedt (0:2).

Man kann sagen, dass es trotz neu zusammengewürfelter Mannschaften ein super Saisonstart war und sich die Harmonie unter den Spielerinnen nicht nur auf dem Platz, sondern auch außerhalb des Spiels zeigt.

Hannah Krakić

Schwimmen: Drei Mehrkämpfe – drei Mal Edelmetall, ein Vereinsrekord

Sie kann es einfach nicht lassen! Beim 32. Preetzer Pokalschwimmen legte Miriam Obersteller über 200 m Rücken noch einmal nach. Beim dritten Wettkampf in dieser Saison schraubte sie den Vereinsrekord über diese Strecke zum dritten Mal nach unten. Damit hat sie ihn in den letzten drei Wochen um fast 11 Sekunden verbessert! Zwei Wochen vor dem International Swim-Cup in Berlin, fünf Wochen vor den Landesmeisterschaften der Masters und sechs Wochen vor dem 2. Meeuw-Cup in Wiesbaden, bei denen sie auch immer über diese Strecke antreten wird, zeigte sie damit einmal mehr, dass sie in wirklich guter Form ist. Insgesamt ging sie 8 Mal an den Start und sicherte sich sowohl im Vierkampf über 200 m – in den Disziplinen Rücken, Brust, Freistil und Lagen- und im Vierkampf über 50 m – in den Disziplinen Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil- jeweils die Goldmedaille.

Auch am Start war Greta Didik, Jahrgang 2008, im Dreikampf über 25 m – in den Disziplinen Rücke, Brust und Freistil. Sie schwamm durchweg tolle Zeiten und sicherte sich den dritten Platz. Mit nur 20 Punkten Rückstand musste sie sich der sehr starken Konkurrenz aus der Landeshauptstadt geschlagen geben. Dennoch freute sie sich wie eine Schneekönigin über ihre wunderschöne Bronzemedaille! Auch Greta wird in zwei Wochen unseren Verein in der Hauptstadt vertreten! Mit dem Rückenwind aus ihren beiden erfolgreichen Wettkämpfen in diesem Monat fährt Greta nach Berlin und freut sich auf ganz viele neue und tolle Erfahrungen und hoffentlich auch ganz viel Spaß!

Wir gratulieren beiden und wünschen für die bevorstehenden Wettkämpfe alles Gute und viel Erfolg!

Wir danken Axel Obersteller für seinen Einsatz mit der Digitalkamera und die wirklich tollen Fotos!

Fußball A-Junioren Oberliga: TuRa – FC Angeln 2:6 (1:1)

Leider konnte TuRa nicht an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen. Man konnte zwar durch Max Eckardt in der 4′ den frühen Führungstreffer erzielen; Ruhe und Sicherheit brachte der aber nicht ins TuRa-Spiel, das letztendlich immer zerfahrener wurde. Mit dem Ausgleich in der 27′ durch Patrick Rusch war dann das Spiel auf Augenhöhe auch beendet.
Der FC Angeln war als klarer Favorit angereist und wurde seiner Favoritenrolle im weiteren Spielverlauf auch gerecht. Ein Doppelschlag von Angelns Torjäger Mathis Beeck kurz nach der Pause in der 55′ und 57′ zeigte deutlich die Rchtung an, in der FC Angeln zu marschieren gedachte. Und TuRa ließ sie gewähren. Zwar schöpfte man durch den Anschlusstreffer zum 2:3  von Dorian Kranich wieder Hoffnung auf einen versöhnlichen Spielausgang – aber vergeblich, denn bereits fünf Minuten später erhöhte Mats Petersen in der 70′ auf 2:4 und eine weitere Viertelstunde danach konnte der FC mit den beiden Treffern  von Rune Möller und Leon Schweim den Endstand zum 2:6 herstellen und mit diesem Sieg die Tabellenspitze erobern.

Fußball Herren KK B: TuRa – TSV Lohe-Rickelshof 4:1 (1:1)

Bei unserer 1. Herrenmannschaft läuft es z.Zt. optimal: Sechs Spiele – sechs Siege!
Zu Spielbeginn wurde der Gegner förmlich in seiner Hälfte eingeschnürt und es wurden viele Torchancen generiert aber leider nur eine in einen Treffer umgesetzt. Nach ca. zwanzig Minuten war dann aber erst einmal Schluss mit dem Offensivdrang. Lohe kam ins Spiel und konnte in der 30′ durch Torben Otto den Ausgleich erzielen. Die zweite Spielhälfte war dann eine klare Sache für TuRa.
Torschützen für Tura:  (16′) Jan Böthern, (58′, 82′) Mads Möller, (84′) Luca Hamann