Handball mJC Regionsliga: Zweites Spiel, zweiter Sieg

Handballer der männlichen Jugend C starten in die Saison

Noch vor den Herbstferien fand das vermeintlich erste Spitzenspiel der Regionalliga der männlichen Jugend C statt. Die Jungs von TuRa empfingen mit der HSG Horst/Kiebitzreihe jene Mannschaft, die bei Saisonabbruch nach Minuspunkten die Tabelle anführte. Vor der HSG standen nur die Meldorfer, die mehr Spiele absolviert und daher mehr Pluspunkte errungen hatten. Im Verlauf der Saison konnten beide Teams im direkten Vergleich Heimsiege für sich verbuchen. Nach der langen Pause war also gleich beim ersten Spiel die Bühne für ein spannendes Duell bereitet.

Und der Saisonauftakt hielt, was die letzte Saison versprach! In beiden Halbzeiten erwischten die TuRaner den besseren Start, obwohl mit Hannes der vermeintlich torgefährlichste Spieler nicht mitspielen konnte. Doch Linus, Joost, Jorve und Steffen sprangen im Rückraum für ihn in die Bresche. Sie konnten vorübergehend sogar einen 7-Tore-Vorsprung herauswerfen. Dabei erhielten Sie von Janne, Theo, Ben, Wieland und Henry tatkräftige Unterstützung. Und in der Defensive parierten Justus und Laurin viele gefährliche Torwürfe.

Doch in beiden Spielhälften fanden die Gäste aus Steinburg zurück ins Spiel. Angeführt von dem herausragenden Levin, der alle Angriffe einleitete und häufig auch selbst vollendete, holten sie den Rückstand zunehmend auf. Die Meldorfer dagegen verteilten die Verantwortung im Angriff auf viele Schultern.  So gelang es ihnen, den drohenden Ausgleich zu verhindern.

In den letzten Minuten des Spiels fiel Tor um Tor. Immer wieder legten die Hausherren vor, erzielten einen Zwei-Tore-Vorsprung, um fast postwendend den erneuten Anschlusstreffer hinnehmen zu müssen. Die Entscheidung fiel erst in der letzten Minute, als Joost nervenstark per Siebenmeter den 24:22-Endstand herstellte.

Über die Ferien ruhte der Spielbetrieb, nur um direkt im Anschluss mit dem nächsten Spitzenspiel aufzuwarten. Diesmal mussten die Meldorfer nach Steinburg reisen, um in Glückstadt gegen den aktuellen Tabellenführer, die HSG Herzhorn/Kollmar/Neuendorf, anzutreten. Dabei zeigte sich, dass die frühe Anwurfzeit am Sonntag um 10 Uhr nicht jedem im Team lag.  Nach furiosem Auftakt schlichen sich zunehmend Unachtsamkeiten im Spiel der Dithmarscher ein. So schmolz ein respektabler Vorsprung schnell wieder dahin und kurz nach der Halbzeit gelang den Gastgebern sogar eine erste Führung (21:20). Doch das blieb auch die einzige. Denn Jorve übernahm zunehmend im Angriff das Sagen und die Meldorfer erhöhten, wieder den Druck und das Tempo, sodass am Ende ein 32:30 zu Buche stand, das Theo und Henry mit ihren Toren von den Außenpositionen sicherten.

So blieb am Ende des Ausfluges nur die Feststellung: „Das war ein Tor mit vielen Spielen!“

Torsten Tegeder

Fußball Frauen Kreisliga: TuRa II – SV Farnewinkel/Nindorf II 2:2 (0:2)


In der 1. Halbzeit war der FSV klar die spielbestimmende Mannschaft. Durch einen Doppelschlag von Indra Gieseler in der 25. und 28. Minute wurde dies auch zementiert. Das war dann auch der Pausenstand.
Nach der Pause lief es bei TuRa besser und man besann sich auf die eigenen Fähigkeiten. Man ließ den Kopf nicht hängen und kämpfte. Unablässig wurde der Gästestrafraum berannt, was letztendlich in 52. Minute durch das Tor von Lisann Weber und in der 65. Minute mit dem Treffer durch Yvonne Gotzmann belohnt wurde.  Eine prima Mannschaftsleistung!

Fußball Herren Kreisklasse C: SV Farnewinkel/Nindorf II – TuRa II 5:0 (3:0)


Ein souveräner 5:0 Sieg des Tabellenführers aus Nindorf war das Ergebnis eines Spiels bei dem nichts aber auch nichts bei TuRa zusammenlief – und das trotz Verstärkung aus den 1. Herren. Neidlos anerkennen muss man, dass die Gastgeber vom FSV  in Sachen Laufbereitschaft, Kampfgeist und Körpereinsatz einen sehr guten Tag hatten. Und eine kompakte Abwehr erlaubte dem Gegner nur selten das Generieren einer echten Torchance.

Fußball B-Juniorinnen Kreisliga: SG TuRa/BGM II – SG NieBarNor 0:9 (0:5)

Nachdem das Spiel der B2-Mädchen aufgrund der nassen und unbeständigen Wetterlage in der Woche  auszufallen drohte, konnte man den Gegner SG NieBarNor Nienkattbek nun doch am Sonntag am Otto- Nietsch-Weg begrüßen. Die personelle Decke war durch das Spiel der B1-Mädchen am Vortag gegen Lübeck (0:1) allerdings so dünn, sodass überwiegend auf Mädchen aus der C zurück gegriffen werden musste. So wurde sich tapfer gegen einen starken und körperlich überlegenen Gegner gewehrt.
Das ausgegebene Ziel nach dem 0:5 zur Halbzeit, nicht 2-stellig vom Platz zu gehen, wurde durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und einer hervorragend aufgelegten Torhüterin Lana Witte erreicht.
Die Erfahrung aus diesem 0:9 dient vor allem den Mädchen aus der C, die Tabellenführung in ihrer Staffel in den nächsten Spielen zu behaupten.

Aufstellung: Lana Witte (Tor), Leah Nicolay, Hachau Nguyen, Mia Leicht, Annalina Reinhardt, Lina Sießenbüttel, Franka Dohrn
Eingewechselt: Lina Lemke, Alissa Balint

Olaf Nicolay

Handball Männer Kreisoberliga: TuRa – Eckernförder MTV 22:35 (12:20)

Sie waren einfach besser- zumindest an diesem Tag-, die Handballer vom Eckernförder MTV. TuRa lief von Beginn an einem Rückstand hinterher, der mal kleiner und mal größer war und sich bis zur Pause auf acht Tore ausweitete. Auch nach der Pause verhinderten zahlreiche Treffer ans Gehäuse und daneben eine signifikante Verringerung des Gästevorsprungs, der im Verlauf des Spiels  zwischenzeitlich bis auf vierzehn Tore anwuchs. TuRa kämpfte bis zur Schlusssirene um eine Ergebnisverbesserung, die aber leider nur marginal gelang.
Das nächste Heimspiel ist am 7.11. um 18.00Uhr gegen den Bredstedter TSV 2.
Einige Fotos vom Spiel hier.

Handball Frauen Testspiel: TuRa – HSG EPT 23:24

Gestern waren die Spielerinnen des HSG EPT (Erfde, Pahlhude, Tellingstedt) für ein Testspiel zu Gast. Für uns war dies nach sehr langer Zeit das erste richtige Handballspiel und wir hatten wirklich viel Spaß! Es gab einige gute Aktionen im Angriff und auch die Abwehr stand größtenteils sicher. Trotzdem haben sich auch Fahrlässigkeit und Unkonzentriertheit eingeschlichen, sodass es auch zu mehreren Ballverlusten kam. Alles in allem können wir aber gut darauf aufbauen und bis zum ersten Saisonspiel noch an unseren Schwächen weiter arbeiten🤾🏻‍♀️ Vielen Dank an die HSG, dass ihr da ward und für das faire Spiel. Wir hoffen Ihr hattet genauso viel Spaß wie wir🙏💚

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball E-Junioren Kreisliga: TuRa II – SSV Hennstedt 2:3 (0:2)

Anfang und Ende leider verschlafen.

Ein Spiel auf Augenhöhe zwischen TuRa Meldorf 2 und dem SSV Hennstedt.

Leider waren beide Mannschaften wegen Verletzungen und kurzfristigen Absagen geschwächt. TuRa Meldorf verschlief die  Anfangsphase und das Ende des Spiels total und geriet dadurch beide mal in den Rückstand.

Nach dem 0:2 Rückstand zur Pause folgte ein Aufbäumen und TuRa gelang es, den Ausgleich zum 2:2 zu erzielen. Leider kam es dann 10 min vor Schluss doch noch wieder zum Rückstand, der dieses mal nicht mehr aufgeholt werden konnte.

Dennis Mohr

 Einige Fotos vom Spiel hier.