Fußball B-Junioren: Gemeinsames Hallentraining statt Turnier

Bei der Vergabe der Hallenzeiten für die Wintersaison, die ja intensiv für Fußball-Hallenturniere – seien vereinsinterne oder vereinsübergreifende oder gar Meisterschaften und Qualiturniere für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften-  genutzt werden, muss man zeitig dabei sein um seinen Wunschtermin  zu erhalten bzw. nicht leer auszugehen. So hatten auch die B2-Junioren vorsorglich einen Termin für ein evtl. Turnier rechtzeitig gemeldet und auch bekommen. Aufgrund zeitlicher und arbeitstechnischer Probleme ließ sich dies allerdings nicht realisieren und so beschloss man, den reservierten Termin nicht ungenutzt verstreichen zu lassen und stattdessen ein gemeinsames Intensivtraining mit den B1-Junioren durchzuführen. Die beiden Trainer Klaus Viethsen und Marco Peetz konnten sich über mangelnde Teilnahme nicht beschweren. Nicht nur das gemeinsame Training war ein voller Erfolg auch der gewünschte „Nebeneffekt“,  die Verzahnung der beiden Teams B1 und B2 zu intensivieren,  war nicht zu übersehen.

Handball Frauen Kreisliga: Ein unglückliches Wochenende geht zu Ende.

Leider konnten wir an diesem Wochenende nicht unsere gewohnte Leistung bringen und mussten sowohl Freitag als auch Sonntag mit einer Auswärtsniederlage nach Hause fahren.

Am Freitag trafen wir auf die SG Dithmarschen Süd 2. Die Spielerinnen der SG waren höchst motiviert und machten von vornherein deutlich, dass sie uns herausfordern wollen. Aufgrund von Nervosität kamen wir nicht gut ins Spiel und auch unsere Fehlpässe und vergebenen Torchancen hinderten uns am Sieg. (22:26)

Sonntag wollten wir dann zeigen, was wir wirklich können. Jedoch wies unsere Abwehr einige Lücken auf und auch im Angriff hat es uns einfach an Kreativität gefehlt. Die in der Halbzeitpause besprochenen Spielzüge wurden leider nicht umgesetzt und erst in der Schlussphase konnten wir noch ein paar gute Aktionen auf die Platte bringen, die uns aber nicht mehr zum Sieg verhelfen konnten. (32:26)

Wir möchten dieses Wochenende nun abhaken und nächste Woche wieder voll durchstarten 🔥
Am Freitag, den 17.01, treffen wir im Pokal auf Schülp. Gespielt wird in Wesselburen und wir hoffen auf eure Unterstützung!

Valesca Hipler

Floorball: U17 Floorball-Kleinfeld Verbandsliga Nord

Am 11.01.2020 spielte die U17-Floorballmannschaft in der Verbandsliga Nord in Lauenburg. Durch sehr viele Ausfälle (Krankheit etc.) konnten wir leider nur mit 4 Feldspielern (Lyonell Hack (Kapitän), Hossein Hosseini, Mirko Becker und Finja Bartel) plus Torwart (Marlene Heuer) antreten. Das erste Spiel war ausgefallen, da unser Gegner abgesagt hat; dieses Spiel wurde deshalb 8:0 für uns gewertet. Das zweite Spiel mussten wir gegen MTSV Hohenwestedt bestreiten. Unsere Mannschaft führte nach einer überragenden ersten Halbzeit mit 2:0 (beide Tore von Hossein Hosseini)  musste sich jedoch am Ende mit 2:3 (das letzte Gegentor wurde in der letzten Minute kassiert) geschlagen geben. Die fünf Spieler sind über sich hinausgewachsen und haben ein tolles Spiel abgeliefert, noch dazu wo unser Kapitän Lyonell Hack angeschlagen war.  Mindestens ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Der nächste Spieltag findet am 18.01.2020 in Gettorf statt.

Ilka Martens

Fußball Herren: Inoffizielle Hallenkreismeisterschaft

Am Samstag ging es in der Brunsbüttler Halle um die inoffizielle Kreismeisterschaft. In einer sehr starken Gruppe, welche gespickt mit Verbands- und Landesligisten war, taten wir uns schwer. Spielerisch konnten wir meistens zwar ganz gut mithalten. Allerdings wurde jeder Fehler eiskalt bestraft und vorne fehlte die Kaltschnäuzigkeit. Hier wurde uns von den erfahreneren und abgezockteren Mannschaften aufgezeigt, was bei uns noch fehlt, um auf ein solches Niveau zu kommen. Erst im letzten Gruppenspiel konnten wir die ersten Punkte gegen den Marner TV einfahren und uns so den vierten Platz vor den Marnern in der Gruppe sichern. Letztendlich belegten wir von 10. Mannschaften den 7. Platz. Außerdem wurden wir zur fairsten Mannschaft des Turniers gewählt. Dadurch erhielt jeder Spieler einen McDonalds Gutschein über ein McMenü. Gewinner des Turniers wurde die SpVgg Holstein-West 19, die sich im Finale gegen die SG Geest 05 durchsetzte. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle zum Sieg. Außerdem auch ein Dankeschön an Schwarz-Weiß St. Michaelisdonn für die Ausrichtung des Turniers. Es war wieder eine tolle Veranstaltung und wir kommen gerne wieder.
Ergebnisse:
Holstein-West – TuRa 1:0
TuRa – MTV Tellingstedt 1:2
SG Geest 05 – TuRa 4:1
TuRa – Marner TV 2:1

Kader: Vogt – Rolf, Meers, Rusch, Bojens, Harders, Voß, Möller, Maron

Fußball D-Junioren: TuRas D1-Junioren holen Platz 2 in Itzehoe

Der Verbandsligist SG Oelixdorf/Itzehoe/Hohenaspe lud zum Hallenturnier nach Itzehoe ein und es sollte ein starkes Teilnehmerfeld werden.
Zu den Gastgebern, welche 2 Teams stellten, gesellten sich der aktuelle Tabellenführer der Verbandsliga Südwest, die SG Breitenburg, der TSV Heiligenstedten, momentan Tabellenführer der Kreisliga-Westküste, sowie der derzeitige Zweite, der BSC Brunsbüttel. Außerdem am Start noch der VfL Oldesloe, zur Zeit auf Platz 7 in der Kreisliga-Stormarn.
Ein tolles Feld also!! Für unsere Jungs eine gute Generalprobe für die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft am 09.02. in St. Michaelisdonn. TuRas Jungs präsentierten sich in hervorragender Spiellaune und holten in diesem Feld einen ganz starken 2. Platz hinter der SG Breitenburg, die gegen uns die einzige Niederlage kassierten.
Turnierverlauf:
1:1 gg BSC
3:0 gg Breitenburg
1:0 gg Heiligenstedten
1:0 gg Oldeslohe
1:1 gg Itzehoe2
1:2 gg Itzehoe1

An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an die Veranstalter, sowie an alle Trainerkollegen für ein tolles, spannendes und vor allem sehr faires Turnier.

Kader: Tilman Schmidt, Ramadan Issifou, Anel Adrovic, Felix Drews, Hannes Sattler, Bjarne Witt, Jan-Ole Tjarks, Henry Reimers, Jarno Friedel und Ben Petersen

Reimer Witt
TuRa D1-Junioren

Fußball: B-Junioren Hallenkreismeisterschaft 2019/2020

Nach dem sich am Samstag die U19 für die HKM qualifiziert hat, konnte die U 17 am Sonntagmorgen nachlegen. Folgende Ergebnisse wurden erzielt !

TuRa : SG Breitenburg2:2
TuRa : Kellinghusen5:0
TuRa : SG Lola/ Müke6:0
TuRa : RW Kiebitzreihe3:1
TuRa : FC Burg4:0
TuRa : SG BSC / MTV /SW0:0

Mit 4 Siegen und 2 Unentschieden wurde der Turniersieg mit 14 Punkten und 20:3 Toren gesichert. Mit einer guten kompakten Mannschaftsleistung qualifizierte man sich für die HKM-Endrunde am Samstag, dem 01.02.20, in Krempe und das lässt auf ein spannendes Turnier hoffen.

Marco Peetz

Fußball: A-Junioren Hallenkreismeisterschaft 2019/2020

U19 qualifiziert sich für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft.

Unsere A1 wurde ihre Favoritenrolle gerecht und löste ohne Punktverlust das Ticket zum Finalturnier um die diesjährige Hallenkreismeisterschaft.
Die Ergebnisse (Sporthalle Burg 11.01.20):

TuRa – SG Westküste3:0
TuRa – SG Geest/Mitteldithmarschen3:1
TuRa – SG Steinburg3:0
TuRa – SG Lohe/Wesseln1:0
TuRa – SG Süderholm/Heider SV4:1

Spielerkader:
Finn Oland – Nik Melvin Peetz – Luis Seufert – Felix Ploog – Kim Ole Ploog – Morten Riemann – Luca Gehrts – Jarrik Freund – Janis Plötz

Die Endrunde steigt am Sonntag, 26.01. in Brunsbüttel. Folgende Teams haben sich hierfür qualifiziert:
SG Wilstermarsch, SG Itzehoe/Oelixdorf, Heider SV, TuRa Meldorf, SG Lohe/Wesseln, Fortuna Glückstadt, SG Breitenburg, FC Burg

Fußball: VW-Autohaus Eskildsen sponsert Trikotsatz

B1-Junioren profitieren von der VW-Trikotaktion

„Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, dass wir den Fußball in seiner gesamten Breite unterstützen. Die Vereine vor Ort sind uns genauso wichtig wie die Nationalmannschaften des DFB“, sagt Holger Santel, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland bei Volkswagen. „Uns ist bewusst, was für wertvolle Arbeit die Klubs an der Basis leisten. Mit unserer Trikotaktion wollen wir dieses vielfach ehrenamtliche Engagement würdigen. Es ist unser Bekenntnis zum Amateurfußball.“ Dass dies nicht nur leere Worte waren, konnte unser U17-Oberligateam im wahrsten Sinne des Wortes am eigenen Leib erfahren. Andreas Härtel vom VW-Autohaus Eskildsen in Marne, das auch in Itzehoe und Brunsbüttel Standorte unterhält, überreichte an unsere B1-Junioren einen hochwertigen adidas-Trikotsatz. Härtel, dessen Sohn bei den TuRa C-Junioren kickt, wünschte der Mannschaft viel Glück mit den neuen Jerseys und vor allem viel Erfolg im weiteren Saisonverlauf. Das neue Outfit wird bereits bei den anstehenden Hallenkreismeisterschaften in den kommenden Tagen seine Premiere erleben.
Jugendobmann Alexander Seufert bedankte sich im Namen der Mannschaft und der beiden Trainer Marco Peetz und Corvin van den Berg mit TuRa-Schal, -Wimpel und Blumen für diese großzügige Spende. Er betonte noch einmal die Wichtigkeit des Sponsorings, um Jugendarbeit auf dem Niveau wie sie bei TuRa Meldorf betrieben wird, überhaupt aufrecht erhalten zu können!

 

Benutzungsordnung für die städtischen Sportstätten

Liebe TuRaner, liebe Gäste,
der zuständige Ausschuss für die Stadt Meldorf („Soziales und Generationen“) bzw. die StadtvertreterInnen haben eine neue Benutzungsordnung für die städtischen Sportstätten beschlossen.
Die Bürgermeisterin für die Stadt Meldorf hat das Dokument jetzt gezeichnet; damit tritt die Benutzungsordnung umgehend in Kraft.
Die Außendarstellung und Wahrnehmung unseres Vereins ist neben sportlichen Erfolgen und dem großen sozialen Engagement auch wesentlich vom Auftreten und Verhalten aller TuRaner in der Öffentlichkeit und insbesondere in den Sportstätten abhängig.

Für den Vorstand
Ralf Perlick, 1.Vorsitzender

ZUMBA: Zusätzlicher Termin am Donnerstag

ZUMBA ist offensichtlich mehr als HIP !
Aufgrund der großen Nachfrage gibt es seit Kurzem eine weitere „Mittanzgelegenheit“. Neben den Terminen montags, 18:30 bis 19:15 Uhr, in der Grundschulhalle (Jugendliche ab 14 und Erwachsene) und donnerstags, 10:00 bis 10:45 Uhr, im Fitnessraum der Großsporthalle (Erwachsene)  wird jetzt auch donnerstags, 18:00 bis 18:45 Uhr, in der Halle des BBZ ein Tanz-Fitness-Workout für Jugendliche ab 14 und Erwachsene angeboten.
Kommt gerne vorbei und probiert es mindestens Mal aus !!
P.S. Wahrscheinlich ab nächster Woche mit neuer Musikanlage !!

Frauke Wolter

Fechten: 18. KeeseOptik-Cup in Buchholz/Nordheide

Traditionell am ersten Wochenende im Januar findet in Buchholz/Nordheide der KeeseOptik-Cup, das größte Degenturnier Norddeutschlands, statt – nun bereits zum 18. Mal.
Der Keese Optik Cup (benannt nach dem Sponsor, der Firma Keese Optik aus Buchholz) ist ein internationales Fechtturnier und wird von 120 bis zu 190 Degenfechtern und -fechterinnen überwiegend aus Nord- und Mitteldeutschland besucht, regelmäßig nehmen auch insbesondere dänische Degenfechter an diesem Turnier teil.
TuRa-Degenfechter Torben Schröder konnte bei seinem zweiten Turnier in der Altersklasse U 15 den 12. Platz belegen. Für ihn, der erst seit einem Jahr ficht und im Herbst 2019 die Turnierreifeprüfung bestanden hat, war das ein durchaus erfreuliches Ergebnis gegen teilweise weit erfahrenere Gegner.

Fußball Frauen: Hallenkreismeisterschaft 19/20

Heute war es endlich so weit und die Hallenkreismeisterschaften der Frauen des Kreises Westküste standen an.
Im ersten Spiel gegen die VfR Horst Frauen mussten wir uns erstmal finden, konnten aber dennoch einen souveränen 2:0 Sieg einfahren. Als nächstes wartete die Fsg Oldendorf/Itzehoe auf uns. Auch hier konnten wir einen klaren 2:0 Erfolg verbuchen. Dann kam das ,,Derby“ gegen den 2. Dithmarscher Verein. Gegen die 3 Ex-TuRanerinnen erspielten wir uns ein knappes, umkämpftes 1:0. Leider kamen wir gegen die SG Hohenaspe/Lola nicht über ein 0:0 hinaus. Es war ein vermeintlicher Pflichtsieg, aber die SG stand tief in der eigenen Hälfte und hat es wirklich diszipliniert zu Ende gespielt. Das vorletzte Spiel bestreiteten wir gegen die SG Wilstermarsch Damen und wurden auch hier mit einem 2:0 Sieg belohnt.🎉
Zu diesem Zeitpunkt waren wir an der Tabellenspitze mit 13 Punkten und 5 zu 0 Toren, während SV Neuenbrook/Rethwisch mit 2 Zählern weniger Platz 2 belegte.
Es galt also mindestens ein Unentschieden im letzten Spiel gegen die Spielvereinigung zu holen, um den Pokal mit nach Meldorf zu nehmen. Es entwickelte sich ein richtiger Fußballkrimi mit vielen guten Chancen auf beiden Seiten. Das dann ausgerechnet eine augenscheinlich ungefährliche Situation den Sieg für Neuenbrook besiegelte, ist natürlich ärgerlich, aber wir können dennoch stolz auf die heutige Leistung sein.
Herzlichen Glückwunsch an die SV Neuenbrook/Rethwisch Damen zum Turniersieg🎉💚 Wir sehen uns nächste Woche!💪🏻

Kader: Schmidt, Trapp, Suckow, Volkers, Reimers, Krakić, Rechner, Stolecki

Floorball: Überraschungssieger beim 7. Speck-Weg-Turnier

Gespielt wurde wieder auf zwei Feldern. Auf einem Feld wurde im Kleinfeld-Modus gespielt. Als Torhüter standen uns dabei Alina Pisarski, Marlene Heuer und Tino Dunkel zur Verfügung. Auf dem zweiten Feld wurde auf große Tore, die durch eingehängte Torwände verkleinert wurden, mit drei Feldspielern, aber ohne Torhüter gespielt.
Wie schon in den vergangenen Jahren traten die Mannschaften zunächst in zwei Gruppen an, die dann nach Platzierung sortiert in einer Zwischenrunde die Viertelfinalbegegnungen ausspielten. Diese Viertelfinals wurden wieder so gemischt, dass jedes Team eine faire Chance zum Erreichen der Finals hatte. Die meisten Mannschaften hatten sich dieses Mal vorab „professionelle“ Unterstützungen gesucht oder wurden durch TuRa Spieler ergänzt.
Die beiden Mannschaften der Sasol sowie das Yoshinkan-Team und das Team von EDEKA Maron, die als Titelverteidiger ins Turnier gestartet waren, dominierten die Vorrunde. Damit deutet vieles darauf hin, dass die starken Teams aus 2019 wieder oben mitspielen würden. Doch in der Zwischenrunde drehte sich das Blatt zumindest für die Sasol Teams und andere Mannschaften darunter das Sparkassen Team und MyBoo kamen immer besser ins Spiel.
So war es schon fast nicht mehr verwunderlich, dass sich in den Viertelfinals alle Mannschaften aus der vermeintlich schwächeren Zwischenrunden Gruppe durchsetzten. Damit war der Titel Verteidiger Edeka-Maron entthront und auch Sasol der Finalist der letzten Jahre mit beiden Teams aus dem Rennen.
In den Halbfinals trafen dadurch die Baseballer der Dithmarschen Prouds auf MyBoo und der Neuling Eskildsen auf das Sparkassen-Team. Sowohl MyBoo also auch die Sparkasse konnten diese Halbfinale mit 5 : 2 sowie 3 : 0 klar für sich entscheiden. Im nachfolgenden kleinen Finale ließen sich die Baseballer die Chance auf den 3. Platz gegen die tapfer kämpfende Mannschaft von Eskildsen nicht mehr nehmen und gewannen klar mit 4 :1.
Die Finalisten MyBoo und die Sparkasse standen sich bereits in der Zwischenrunde gegenüber. Dieses Spiel konnte die Sparkasse knapp mit 3 : 2 für sich entscheiden, was ein enges Finale versprach. In diesem Finale wogte das Spiel lange hin und her. Alina und Tino, die beiden Torhüter, trugen durch zahlreiche Glanzparaden dazu bei, dass das Spiel mit 0 : 0 lange offen blieb. Als die Sparkasse dann in Führung ging, war dies auch eher glücklich, da der Ball nach einem Pressschlag überraschend im Tor landete. MyBoo warf danach noch einmal alles nach vorne, konnte die Wendungen des Spiels trotz einiger guter Chancen, die an Tino scheiterten, knapp neben dem Tor oder gar an der Latte landeten, nicht mehr herbeiführen. Letztlich siegte das Sparkassenteam glücklich mit 1 : 0. Damit schaffte die Sparkasse nach einem 8. Platz im letzten Jahr den Aufstieg ganz an die Spitze und darf den Pokal für die nächsten 12 Monate ihr Eigen nennen.
Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei allen Teilnehmenden sowie den Beteiligten vor und hinter den Kulissen: Besonders Manuela Meers, Simone Seufert, Dani Wichelmann und Thorsten Schmelzeisen (Catering), Ilka Martens, Lutz Evers und Julian Moritz Hemke (Schiedsrichter), um nur einige Namen zu nennen. Ein besonders Lob geht auch nochmals an die drei Torhüter Alina Pisarski, Marlene Heuer und Tino Dunkel, durch die dieser Tag zu einem Floorball-Ereignis mit echtem Wettkampfcharakter wurde.

… ach so und haltet Euch schon mal den letzten Feriensonntag im Januar 2021 frei. So nichts dazwischen kommt, soll es eine 8. Auflage des Turniers geben.

… und wer in der Zwischenzeit gerne weiter Floorball spielen möchte, ist uns herzlich zu den Trainingszeiten (Senioren: Montags 20-21:30, Erwachsene: Mittwochs 18-19:30, Freitags 16:30-18 und Sonntags 18-19:30 Uhr) willkommen.

Rainer Szelat & Dirk Schär

Fotos vom Turnier hier

Für die einzelnen Spielergebnisse hier „Floorball: Überraschungssieger beim 7. Speck-Weg-Turnier“ weiterlesen

Handball Männer Kreispokal: TuRa – MTV Herzhorn 2 30:38 (14:19)

Das Jahr 2020 begann für die Jungs der TuRa Herren direkt mit einem Kracher. Im Kreispokal war der MTV Herzhorn II aus der Kreisoberliga zu Gast in Meldorf. Aufgrund der körperlichen Überlegenheit, einiger technischer Fehler und einer wackeligen Abwehrleistung von Feldspielern und Torhütern gerieten wir schnell in den Rückstand. Zur Pause lagen wir bereits mit 5 Toren zurück (14:19).
In der zweiten Hälfte erholten wir uns etwas und konnten anfangs durch weniger technische Fehler und ein solides Spiel die Hoffnung auf den Anschluss wahren. 15 Minuten vor Schluss waren wir lediglich zwei Treffer vom Anschluss entfernt. Leider kostete das Spiel viel Kraft, vor allem das schnelle Umschaltspiel des MTV Herzhorn verlangte unseren Jungs einiges an Kraft ab. Letztendlich war dies besonders in den letzten zehn Minuten zu spüren. Zwischenzeitlich lagen wir sogar mit 12 Toren zurück. Aus dem Grund können wir mit dem 30:38 letztendlich zufrieden sein.
Fazit: Bis zum Sommer liegt noch einiges an Arbeit vor uns, wenn wir das Saisonziel des Ligaaufstieges erreichen und uns in der höheren Spielklasse behaupten wollen. Wir wissen, welche Arbeit noch vor uns liegt uns freuen uns auf weitere Herausforderungen! Das nächste Entscheidungsspiel der Liga ist bereits am 11.01. um 18:30 Uhr in Meldorf gegen Dithmarschen Süd II.

Jonas Hipler

 

Unsere B2-Junioren gewinnen Hallenturnier der SG Eiderstedt

Am 04.01.2020 nahm die B2 am Hallenturnier bei der SG Eiderstedt teil. Das Teilnehmerfeld bestand aus Kreisligisten Nordfriesland und Dithmarschen (SV Husum; SG Mitte; SG Hattstedt; SG Westedöfft; 2 mal SG Eiderstedt).
Das Auftaktspiel gegen die spielstarke Mannschaft des Husumer SV endete 1:1. Die weiteren Spiele wurde alle gewonnen. In den letzten Spielen um den Turniersieg gegen beide Mannschaften des Gastgebers wurde es zum Ende doch noch mal hitzig und die Emotionen beim Gastgeber schossen hoch. Beide Spiele wurden von uns in einer Art und Weise gewonnen, wo ich der Mannschaft mein höchstes Lob zusprechen möchte.
Super eingestellt von Bernd Sachau und Jan-Peter Kröger wurden alle taktischen- und spielerischen Maßnahmen umgesetzt. Tolle Mannschaftsleistung von Damian, Tom, Paul, Felix, Fynn-Ole, Finn J., Lucas und Tjark!

PS.: Bitter für mich, dass der Sportgruß nach dem Turnier von der gastgebenden Mannschaft wie auch dem Trainer nicht erwidert wurde.

Bernd Sachau