Fußball Herren Kreisliga: TSV Buchholz – TuRa fällt aus

Das für Samstag, 19.09.20, angesetzte Kreisligaspiel der Herren zwischen dem TSV Buchholz und TuRa Meldorf fällt aus. Im Umfeld des Vereins hat es einen Coronafall gegeben, von dem auch Spieler des Vereins betroffen sind. Die Spieler sind zurzeit in Quarantäne. Alle Spiele der Herren I., II., III. und der Damenmannschaft sind für dieses Wochenende abgesagt.

Fußball am Wochenende

Am Sonntag, 20.09.20, findet ab 11:00 Uhr ein Fußballturnier der G-Junioren statt. Gäste bei TuRa sind der TSV Nordhastedt und der FC Blau-Weiß Averlak.

Fußball E-Junioren Kreispokal: SG Vaalia Wacken – TuRa 3:4 (1:2)

Kreispokal Steinburg 2. Viertelfinale: SG Vaalia/Wacken – TuRa  3:4 (1:2)

Für die E1 ging es am Mittwochabend bei bestem Fußballwetter nach Steinburg im Rahmen des Westküstenpokals. Sofort nach Beginn des Spieles merkte man,  dass der Gastgeber unbedingt den Sieg haben wollte. Die SG startete mit großem Druck auf das Tor von TuRa. Glücklicherweise war Christoph im Tor wieder voll auf der Höhe und hielt dem anfänglichen Sturm stand.
Nach einem schnellen Konter gelang es dann Alessandro nach einem tollen Alleingang den Ball zum 0:1 im gegnerischen Tor zu versenken. Die SG reagierte sofort und der Anschlusstreffer ließ keine 4 Minuten auf sich warten. Lee schafft es dann nur kurze Zeit später, nach einem erneuten Konter, uns wieder in Führung zu bringen. Der Rest der ersten Halbzeit war ein stetes hin und her mit Chancen auf beiden Seiten.
Der Start in die 2. Halbzeit gehörte dann TuRa und Alex schafft es nach 2 Minuten auf 1:3 zu erhöhen. Das Spiel verlief wie in der ersten Halbzeit, so dass es dem Gastgeber auch bald gelang den Anschlusstreffer zum 2:3 zu erzielen.
TuRa legte anschließend durch Lee nach und baute die Führung auf 2:4 aus. Mit dem Schlusspfiff gelang dann der SG noch der Anschlusstreffer zum 3:4. Alles in allem ein wirklich hart umkämpftes und spannendes Spiel. Nächsten Jahr im April treffen wir dann im Halbfinale auf den Heider SV.
Aufstellung:
Christoph, Moritz, Jonathan, Max, Momme, Fynn-Jannik, Lee, Alessandro, Tjorben, Maarten

Dennis Grund

Der TuRa-Vorstand teilt mit


Am  Mittwoch, d.  30.09.2020, ist die Großsporthalle ab 13:00 Uhr für jegliche Nutzung gesperrt, da umfangreiche Vorbereitungsmaßnahmen für die Durchführung der TuRa-Jahreshauptversammlung um 19:30 Uhr getroffen werden müssen.

Einladung zur TuRa-Jahreshauptversammlung 2020

Die im März abgesagte ordentliche Jahreshauptversammlung 2020 des TuRa Meldorf e.V. findet am Mittwoch, 30.September 2020, um 19:30 Uhr in der Großsporthalle am Büttelsweg in Meldorf statt.
Alle Mitglieder des TuRa Meldorf e.V. sind dazu herzlich eingeladen. Der TuRa-Vorstand bittet um rege Teilnahme.
Aufgrund der bekannten Umstände ist ein Mund-Nasenschutz zwingend mitzuführen / zu tragen.  Bitte beachten sie das für die Jahreshauptversammlung geltende Hygienekonzept.

JHV-Einladung 2020

Fußball Frauen Kreisliga: TSV Buchholz – TuRa II 0:1 (0:0)

1. Saisonspiel, 1. Sieg!
Nach der langen coronabedingten Pause war es endlich soweit – am gestrigen Sonntag hatte unsere 2. Mannschaft ihr erstes Saisonspiel.  Gleich zu Beginn des Spiels merkte man der gesamten Mannschaft die Motivation und den Siegeswillen an. Die Defensive um Evers, Blesin, Deschner und Runge stand sicher und ließ, bis auf einen Freistoß für Buchholz, nicht viel zu.
Offensiv erspielten wir uns Chancen um Chancen. Luzie Schmidt überzeugte mit ihrer Schnelligkeit auf der rechten Außenbahn, Hein scheiterte nur knapp an Buchholzs Torhüterin und der Fernschuss von Kim Groth senkte sich nur knapp über das Tor des TSV. Auch Gina Erbst versuchte ihr Glück aus zweiter Reihe.
Torlos ging es in die Halbzeitpause – ein ansehnliches Spiel, nur die Tore fehlten noch. Darauf mussten die Zuschauer nicht lange warten. Unmittelbar nach der Pause wurde Hein im linken Halbfeld unsanft zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Gina Erbst per Direktschuss zur 1:0 Führung. Im weiteren Spielverlauf ging es hin und her. Zwei Chancen der Buchholzerinnen klärte unsere Torhüterin, Nina Peetz, in letzter Sekunde. Ein Gewaltschuss der Gegner traf nur die Latte.
Auch wir erspielten uns im Offensivbereich weitere Chancen. Nach Flanke von Schmidt vergab die eingewechselte Teply nur knapp. Besonders gefährlich waren unsere Standardsituationen. Die Freistöße von Hein, Groth und Erbst sorgten immer für Gefahr. Nach 90 Minuten pfiff der Schiedsrichter das Spiel beim Stand von 0:1 ab. Ein verdienter ,,Arbeitssieg“, auf dem man aufbauen kann. Es war zu sehen, dass viel Potenzial in der Mannschaft steckt!💚
Aufstellung: Peetz, Groth, Blesin, Evers, Kühl, Schmidt, Deschner, Jörs (Teply), Hein, Erbst, Runge (Dreczka)

Fußball Frauen Oberliga: SV Frisia Risum-Lindholm – TuRa 5:3 (4:1)

Am vergangenen Samstag reisten wir in den hohen Norden nach Risum-Lindholm. Das Ziel war klar, nicht umsonst wollten wir so viele Stunden im Auto verbringen – 3 Punkte wollten wir uns erspielen und mit nach Hause nehmen!
Motiviert gingen wir also in unser zweites Saisonspiel. Doch bereits in der zweiten Minute erzielte Frisia ein ,,Kullertor“ nach einem Gewühl im Strafraum. Wir ließen uns von dem frühen 1:0 Rückstand nicht beirren und spielten ruhig weiter. Nur 11 Minuten später schlug Warnemann einen langen Ball auf Volkers, die mit ihrer Schnelligkeit an der Außenverteidigerin vorbeizog und in die Mitte flankte. Steffensen köpfte den Ball entgegen der Laufrichtung der Torhüterin ins untere rechte Eck zum zwischenzeitlichen 1:1. Unmittelbar nach unserem Torerfolg machten wir weiter Druck. Heesch und Steffensen vergaben nur knapp.
Doch was dann geschah, kann sich wohl niemand so wirklich erklären. Nach Ballverlust wurde nicht nachgesetzt, wir waren zu weit entfernt von unseren Gegenspielerinnen, wir bekamen die schnellen spielstarken Offensivspielerinnen von Frisia nicht in den Griff, verschuldeten einen Elfmeter……Wir gingen mit einem 4:1 Rückstand in die Halbzeitpause.
Anstatt den Kopf hängen zu lassen, bauten wir uns gegenseitig auf, motivierten uns und nahmen uns vor, nochmal alles zu geben, um das Spiel noch zu drehen. Bis auf das Gegentor in der 57. Minute gelang uns dies sehr gut. Man hatte das Gefühl, es stünde eine andere Mannschaft auf dem Platz. Das Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft wurde immer besser. Heesch eroberte den Ball im Mittelfeld, spielte ins Zentrum zu Steffensen, die die Seite verlagerte und Volkers bediente. Diese legte quer zu Trapp, die am Sechzehner einfach mal abzog und ins rechte obere Eck zum 5:2 traf. Wir wollten mehr. Immer wieder kombinierten wir uns jetzt nach Vorne. Doch wir kamen nicht wirklich zu Torabschlüssen gegen die gut stehende Abwehr der Nordfriesinnen. “Fußball Frauen Oberliga: SV Frisia Risum-Lindholm – TuRa 5:3 (4:1)” weiterlesen

Fußball B-Junioren Kreiskl. A: TuRa II – SG Geest/Mitteld. II 17:3

Saisonbeginn der B2:

Nach Anmeldung in der Kreisklasse als 9er Feld Mannschaft, war heute mit der SG Geest/Mitteldithm. 2  der erste Gegner zu Gast. Nach ein paar verschossenen Chancen konnte Meldorf direkt in der 1. Halbzeit 7 Treffer erzielen. Auch in der 2. Halbzeit war die Dominanz deutlich, denn es folgten weitere Torerfolge für uns. Nach einigen Unkonzentriertheiten in der Defensive konnte der Gegner aus seinen Chancen  drei  Tore verwirklichen. Mit starken 17 Toren haben wir allerdings einen guten Start in die Saison hingelegt. Nächste Woche, am 19.09., steht bereits das Rückspiel gegen Geest/Mitteldithm. 2 in Eggstedt an.

Alex Maron

Fußball B-Junioren Oberliga: Eckernförder SV – TuRa 3:5 (2:2)

Abschluss des schönsten Treffer des Spiels von Claas-Malte Meyborg.

Nach den guten Leistungen der vergangenen Spiele reisten wir gestern zum Eckernförder SV. Der Gegner hatte zuvor zwei klare Niederlagen gegen Ligakonkurrent Nordfriesland hinnehmen müssen. Wir wollten von Beginn an Druck machen um eine eventuelle Verunsicherung des Gegners auszunutzen. So kamen wir auch mit dem ersten Versuch in den 16er, wo ein Handspiel des Gegners geahndet wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Claas-Malte Meyborg (2. Min) souverän. In der 9. Min mussten wir leider durch Unzulässigkeiten den Ausgleich hinnehmen. Als dann über ein gutes Zusammenspiel mit Jan-Erik, Thorven und Bahne über unsere rechte Seite Claas-Malte in Position gebracht wurde, schoss dieser überlegt gegen die Laufrichtung des Torhüters sein zweites Tor (20. Min). Wir kontrollierten das Spiel, doch vor der Halbzeit bäumte der Gegner sich noch mal auf und erzielte durch einen Fernschuss den Ausgleich. So ging es dann in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit wollten wir die Entscheidung herbeiführen. So kam wiederum Claas-Malte 18 m vor dem Tor in Position und versenkte mit einem sehenswerten Treffer (49. Min) in den rechten oberen Knick – sein dritter Treffer. Nun verwalteten wir die Führung besser und bauten sie noch aus. In der 66. Min erhöhte Fynn-Ole Clauhsen auf 2:4 und Daniel Langmaack (72. Min) noch auf 2:5. Zum Spielende hin bekam der Gegner noch mal eine Gelegenheit, welche zum Endresultat 3:5 führte. Fazit: Ein nicht unbedingt erwarteter Auswärtssieg mit drei wichtigen Punkten.

Jörg Freund