Fußball Frauen Kreisliga: TuRa III – TSV Nordhastedt: 0:2 (0:2)

Nach der Niederlage der Vorwoche stimmten dieses Mal die Vorzeichen und es traf sich eine motivierte Truppe bei bester Stimmung. Mut, Wut, Ehrgeiz, Kampf und Leidenschaft – alles war fest in den Köpfen verankert. Das Spiel hatten wir von Anfang an angenommen und wussten, was wir wollten.
Doch leider ging Nordhastedt bereits in der 12. Minute in Führung. In der 39. Minute legten sie bei einer strittigen Situation nach. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter, wobei die Nordhastedterin bereits am Boden lag, als Svenja Schmidt über sie fiel. Doch in unserer Liga müssen wir leider auf den Video-Assistent verzichten…
In der Halbzeit nahmen wir taktische und personelle Änderungen vor, um das Ergebnis zu wenden. Tatsächlich kamen wir mit ordentlichem Schwung aus der Kabine, konnten uns für den Aufwand nur leider nicht mit einem Tor belohnen. Die Gäste machten ihre Sache clever und konnten den Vorsprung aufrechterhalten. Kurz vor Schluss war es Svenja Schmidt mit der besten Möglichkeit für den Anschlusstreffer. Nach einem Foul an Alina Gloe gab es dieses Mal Strafstoß auf der anderen Seite. Doch auch hier sollte es nicht sein und Torhüterin Nicole Jebens hielt den Elfer stark.
Letztendlich ist der Mannschaft kein Vorwurf zu machen, es fehlte lediglich das Quäntchen Glück ein Tor zu machen und im richtigen Moment am richtigen Ort zu sein. Somit gilt unser Glückwunsch den Nordhastedterinnen, denen wir viel Glück für die weitere Saison wünschen. Unsere Frage ist hingegen, woran es momentan liegt.
Beim letzten Saisonspiel an diesem Wochenende gilt es gegen den Tabellenletzten Buchholz endlich wieder einen Dreier einzufahren.

Daniela Leitschuh

Fußball: TuRa C-Juniorinnen sind Herbstmeister

Anfang der Saison gab es bei den TuRa C-Juniorinnen einen Umbruch. Viele Spielerinnen sind hoch in die B-Juniorinnen gegangen. Und auch im Trainerteam änderte sich etwas: Torsten Kenzler ist jetzt für die C- und B-Juniorinnen zuständig, weiterhin mit Jan Ibs an seiner Seite. Neu hinzugekommen ins Trainerteam für die C-Juniorinnen ist Annika Sauck, die wir auch an dieser Stelle noch einmal herzlich begrüßen und Willkommen heißen.
Ebenfalls neu begrüßen durften wir einige neue Spielerinnen, von denen einige sogar erst in dieser Saison mit Fußball angefangen haben. Und obwohl die Mannschaft zum größten Teil ein junger Jahrgang ist konnten sich die TuRanerinnen mit 15 Punkten aus 6 Spielen die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga West sichern. Chantal Roussell (TuRa Meldorf) führt mit 11 Toren die Torjäger Liste an, dicht gefolgt von Rieke Ruesch (Tura Meldorf) 9 Tore, und Luzie Marie Schmidt (SG Wilstermarsch) 7 Tore.

Jan Ibs

Neuzugänge: (Neueinstieg/Alter Verein)
Filiz Krajewski (SG Geest 05)
Rieke Ruesch (SG Geest 05)
Finja Koßmeier (Neueinstieg)
Franka Dohrn (TuRa Meldorf D-Jugend)
Greta Itzwerth (SG Itzehoe-Oelixdorf D-Jugend 2)
Isabel Steffen (Neueinstieg)
Sina Jäger (Neueinstieg)
Tammy Sievers (SG Mitteldithmarschen D-Jugend)

An dieser Stelle auch nochmal herzlich Willkommen.

Hier die bisherigen Spiele im Überblick:
SV Neuenbrook/Rethwisch – TuRa Meldorf 2:3
TuRa Meldorf – Heider SV 4:2
TSV Lohe- Rickelshof – TuRa Meldorf 2:13
SG Glückstadt – TuRa Meldorf 1:7
SG Wilstermarsch – TuRa Meldorf 5:1
TuRa Meldorf – TSV Oldendorf 2:0

Sieg für die B2-Junioren im neuen Trikotsatz

Großer Bahnhof vor dem Spiel unserer B2-Junioren gegen den SV Hemmingstedt. Ralf Gieseler, Gewinner des von Boyens Medien ausgelobten Trikossatzes bei der diesjährigen Saisoneröffnung in Brunsbüttel, und der Vertriebschef von Boyens-Medien, Ralf Haiduck (2. v.l.), ließen es sich nicht nehmen unmittelbar vor Spielbeginn den Trikotsatz offiziell zu überreichen. Klaus Viethsen, Trainer der B2, bedankte sich im Namen der Mannschaft für diese großzügige Unterstützung.
Die Übergabe war ein gutes Omen: Mit dem neuen Outfit konnten unsere B2-Junioren im Spitzenspiel gegen den SV Hemmingstedt überzeugen. 3:1 hieß es zum Spielende und damit Verteidigung und Festigung der Tabellenführung in der Kreisklasse A gegen den unmittelbaren Verfolger. Die Treffer für TuRa erzielten Moritz Mede (2) und Tewea Brehmer (1) während Marlon Thiesen für den SV den Ehrentreffer einnetzen konnte.
Mehr über das Auftaktspiel im neuen Trikotsatz am Donnerstag in der DLZ.

Floorball Ü40 SG Gettorf/Meldorf weiter auf Erfolgskurs

 SG Gettorf/Meldorf weiter auf Erfogskurs in der Kleinfeld Regionalliga

Nach dem fulminanten Start in die neue Saison wartete am 2. Spieltag erneut TSV Bordesholm und das nur auf Grund der Tordifferenz hinter uns liegende BW96 Schenefeld.

Nach einigen Umstellungen in der Mannschaft brauchten wir lange, um ins Spiel zu kommen. Nach dem frühen Rückstand dauerte es bis zur 3. Minute, in der Dirk Schär nach Vorlage von Stefan Sydow ausglich. Bordesholm blieb am Drücker und nutzte einen Abwehrfehler in der 6. Minute zur erneuten Führung. Doch Rainer Szelat gewann den anschließenden Bully und egalisierte sofort wieder. Auch in der Folge gelang es uns trotz vieler Chancen nicht, in Führung zu gehen. Erst kurz vor der Halbzeit brachte uns Stefan Sydow mit 3 : 2 in Front.

In der zweiten Halbzeit nutzten beide Teams besser ihre Möglichkeiten. Dirk Schär, Stefan Sydow und Volker Justen konnten weitere Treffer erzielen. Da aber auch Bordesholm traf, stand es Mitte der Halbzeit nur 6 : 4. Doch dann ließ die Kondition von Bordesholm nach und so konnten wir drei weitere Treffer erzwingen (Eigentor, Dirk Schär und Joachim Huft). Mit dieser beruhigenden 9 : 4 Führung ging es in die letzten 3 Minuten. Den Schlusspunkt zum ungefährdeten 9 : 5 Sieg setzte dann Bordesholm.

Gegen BW96 Schenefeld gab es zum Abschluss des Spieltags dann das erwartete knappe Spiel. Nachdem wir uns im Spiel gegen Bordesholm eingespielt hatten, kamen wir dieses Mal besser ins Spiel und gingen durch Stefan Sydow in der 6. Minute in Führung. Wir taten uns aber mit dem deutlich aggressiveren Spiel der Schenefelder sehr schwer. Folgerichtig fiel in der 15. Minute der Ausgleich. Zwar gingen wir durch Volker Justen und Rainer Szelat erneut in Führung, doch Schenefeld blieb dran und erzielte noch vor der Pause den 3 : 2 Anschlusstreffer. „Floorball Ü40 SG Gettorf/Meldorf weiter auf Erfolgskurs“ weiterlesen

Fußball: Erfolgreicher Sonntag für E1- und E2-Junioren

Sowohl die E1 als auch unser junger Jahrgang, die E2, konnten am Sonntag Vormittag jeweils ihre Heimspiele gewinnen.
Um 11 Uhr hatten die 2008er den Marner TV zu Gast. In einer sehr kampfbetonten Partie, in der sich beide Mannschaften nichts schenkten, ging TuRa in der 18.Min durch Hannes Sattler mit 1:0 in Führung. Mit Chancen auf beiden Seiten, wobei Marne mit einem Pfostentreffer auch Pech hatte, ging es in die Pause.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnten die Grünen auf 2:0 erhöhen. Bjarne Witt gewann zentral den Ball und zog in der 1:1 Situation am Gegenspieler vorbei und schloss erfolgreich ab.
Marne gab nicht auf und kam 10 Minuten vor Schluss zum Anschlusstreffer.
Das Glück war heute allerdings auf Meldorfer Seite. Ein starker Joost Loitz im Tor, sowie ein zweiter Alutreffer verhinderten den Ausgleich. Und wie es dann so kommt, gab es 2 Min vor Schluss einen zweifelhaften 9 Meter für uns. Den von Devin Hamdo stark geschossenen Ball konnte der Keeper zunächst klasse abwehren, gegen den Nachschuss von Hannes war er aber chancenlos.
Endergebnis 3:1

Einige Fotos vom Spiel gegen den Marner TV hier.

Unsere E2 begrüßte das Team Westerdöft aus Büsum.
Es sollte das Spiel des Geburtstagskindes werden. Rafael Roussell beschenkte sich heute quasi selbst und steuerte zum nie gefährdeten 7:1(Hz3:1) fünf Treffer selbst bei.
Die Trainer Jürgen Schneider und Uwe Schmidt zeigten sich total zufrieden und sprachen von der besten Saisonleistung.

Reimer Witt
TuRa E1-Junioren

Fußball B-Junioren Oberliga: TuRa – TSV Altenholz 4:0 (0:0)

 B1 Junioren mit starkem Auftritt an der Promenade

Der zweite Heimsieg innerhalb einer Woche. Unsere U17 knüpfte gestern nahtlos an den starken Auftritt gegen den TSV Kropp an und schickte die Kieler Vorstädter mit einem souveränen Sieg auf die Heimreise.
War die erste Hälfte noch eine recht zähe Angelegenheit – die Gäste standen tief und kämpften leidenschaftlich – so einseitig war dann aber der 2. Spielabschnitt. Trainer Marco Peetz bewies mit den Einwechselungen von Davit Tumazov und Luca Gehrts nach der Pause ein glückliches Händchen. In der 47. erzielte Luca das 1:0,  Davit legte fünf Minuten später nach. Altenholz hatten dem Angriffswirbel unserer schnellen Stürmer nun nichts mehr entgegen zu setzen. Moritz Janßen erhöhte in der 63. Spielminute auf 3:0 ehe Wasswa Kavuma mit einem sehenswerten Fernschuss in der 75. den Schlusspunkt setzte.
11:0 Tore und 6 Punkte, so nun die jüngste Zwischenbilanz! Nächstes Wochenende ist ( leider bei der derzeitigen Form!) spielfrei. Dafür wurde am 20.11. ein Test beim Kieler Regionaligisten KSV Holstein angesetzt um im Spielrythmus zu bleiben.
Nächstes Punktspiel am Samstag, 24.11. Anstoß um 12.30 Uhr im Stadion an der Promenade.

Einige Foto vom Spiel hier

Fußball A-Junioren Oberliga: TuRa – SG DGF/Stjernen 0:4 (0:2)

Am Samstag war die Mannschaft von SG DGF/Stjernen Flensburg bei uns zu Gast an der Promenade in Meldorf. Die SG  DGF/Stjernen Flensburg ist seit dieser Saison in der Oberliga und steht punktgleich mit unserer Mannschaft. Leider zeigte unser Team heute nicht die Leistung aus dem letzten Spiel gegen Groß Grönau und ließ so die Flensburger ins Spiel kommen. Nach einem Freistoß konnte unser Torwart den Ball leider nicht festhalten und wir bekamen das erste Gegentor.
Nach einem eigenen Einwurf kurz vor der Pause brachten wir uns selbst in Bedrängnis und kassierten das zweite Gegentor, was dann auch der Halbzeitstand war.
Nach der Pause luden wir den Gegner durch eine Reihe von Fehlpässen zum Tore schießen ein und kassierten folgerichtig das 0:3 und das 0:4. Jetzt heißt es die Fehler im Training aufzuarbeiten und am Samstag in Eutin die wichtigen Punkte für den Klassenerhalt zu ergattern.

Benjamin Hübner

Einige Fotos vom Spiel hier

Schwimmen: 2. Meeuw-Cup in Wiesbaden

TuRa Schwimmerin nicht zu bremsen

Am vergangenen Wochenende ist unsere Schwimmerin Miriam Obersteller zum zweiten Mal in das Wasser der Klienfeldchenhalle in Wiesbaden gesprungen. Nachdem Miriam bereits letztes Jahr beim ersten Meeuw – Cup gestartet ist war ihr klar: „Da will ich nächstes Jahr wieder hin!“ Gesagt, getan am 02.11.2018 brach unsere Schwimmerin mit den Kampfrichtern Sabine Titz und Axel Obersteller morgens auf, um am Samstag an den Start zu gehen. Obwohl sie bereits das Wochenende zuvor in Rendsburg gestartet ist.

Und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Bereits beim ersten Start konnte Miriam ihre Bestzeit über 50m Rücken um 1,2 Sekunden verbessern. Doch das war nicht ihr einziger Start. Bereits eine Stunde später sprang Miriam wieder ins Wasser um 50m Freistil zu schwimmen, doch leider wurde sie aufgrund eines Frühstarts disqualifiziert. An dieser Stelle müssen wir unseren Respekt aussprechen, da dies erst die dritte Disqualifikation in 19 Jahren ist. Doch davon lies Miriam sich nicht aufhalten und holte sich bei ihrem nächsten Start ein sehr guten 6. Platz über 100m Lagen. Doch der Samstag war noch nicht vorbei nach der Mittagspause und den Finals hieß es für Miriam 200m Rücken, wo Miriam zwar keine Bestzeit schwamm aber sich einen super 4. Platz holte. Damit schloss Miriam ihren ersten Tag in Wiesbaden und kehrte nach Niedernhausen ins H+ Hotel zurück. „Schwimmen: 2. Meeuw-Cup in Wiesbaden“ weiterlesen