Hier für Helene Itzwerth als Amateurfußballerin des Jahres abstimmen!

Bis zum Montag, d. 3. Dezember, 12:00 Uhr- könnt ihr online eure Stimme auf http://voting.fussball.de/ abgeben. Helene hütet bei den TuRa Oberliga-Juniorinnen das Tor und spielt aushilfsweise bei den B2-Juniorinnen im Feld. Die Wahl ist eine Auszeichnung für diejenigen Spielerinnen und Spieler, die Bemerkenswertes leisten, auch im Vereinsleben; besondere Typen, die den Amateurfußball so faszinierend machen.

Fußball B-Junioren Oberliga: TuRa – VfR Neumünster 3:5 (1:1)

Nach drei Siegen in Folge gab es für unsere B-Junioren mit der 3:5 Niederlage gegen den VfR Neumünster eine herbe Enttäuschung. Die Mannschaft war ein Schatten ihrer selbst. Nichts lief zusammen. Dabei war der VfR -zumindest 60 Minuten lang- nicht besser. Erst in der zweiten Hälfte – nach dem Ausgleich in der 54′ zum 3:3 –  übernahmen sie mehr und mehr das Spielgeschehen und konnten das Spiel verdient für sich entscheiden.

Tobias Hebbeln ist jetzt B-Lizenz Trainer

Eine fast vierwöchige ganztägige intensive Ausbildungszeit wurde mit einer dreitägigen Prüfung in Malente erfolgreich abgeschlossen. Jetzt ist Tobias Hebbeln B-Lizenz Trainer.  In der Ausbildung wurden u.a. die Themenbereiche Technik-, Taktik-, und Konditionstraining, Trainingsplanung, Sportpsychologie und das Leistungstraining im Juniorenfußball gelehrt wobei die Absolventen unter anderem auch Trainingseinheiten mit den Junioren Landesauswahlmannschaften des SHFV durchführen mussten. Die Ausbildung zur B-Lizenz wird unter der Führung von Björn Rädel, sportlicher Leiter im SHFV und Stützpunktkoordinator, durchgeführt.

Wen darf man mit der B-Lizenz trainieren?

  • Alle Junioren- und Juniorinnen-Mannschaften unterhalb der Bundesliga
  • Alle Frauenteams (unterhalb der 2. Bundesliga)
  • Alle Amateurteams einschließlich der 5. Spielklasse

„Die Ausbildung lohnt sich für jeden Trainer und sollte im leistungsorientierten Jugendfußball auf jeden Fall vorhanden sein. Insgesamt hat mich diese Fortbildung sehr weitergebracht und ich denke, dass die Jungs nun auch davon profitieren werden. Bedanken möchte ich mich auch bei den Verantwortlichen von TuRa Meldorf, die mich in der Ausbildungszeit unterstützt haben.“ so der erfolgreiche Absolvent Tobias Hebbeln, der z. Zt. unsere A-Junioren in der Oberliga Schleswig-Holstein trainert.
Herzlichen Glückwunsch zur B-Lizenz, Tobias!

Neue Discofox-Tanzkurse im Januar

TuRa bietet ab dem 15. Januar 2019 einen 6-wöchigen Tanzkurs im Discofox an. Getanzt wird im Altenhilfezentrum, Friedrich-Holm-Weg, in Meldorf.
Anfänger beginnen um 18.30 Uhr, Fortgeschrittene um 19.30 Uhr und hinzu kommt noch ein Kurs für Fortgeschrittene Plus.
Anmeldungen sind ab sofort möglich. Gerne per E-Mail an verein@tura-meldorf.de oder Telefon 04832-3388

Fußball Frauen Oberliga: TuRa – SV Henstedt-Ulzburg II 4:1 (0:0)

Am Sonntag hieß es für die 1. Damen von TuRa ein letztes mal für dieses Jahr die Fußballschuhe zu schnüren. Obwohl die Voraussetzungen vor dem Spiel alles andere als gut waren (4 Langzeitverletzte und 4 krankheitsbedingte Ausfälle), hatten wir dennoch nur den Sieg vor Augen. So starteten wir mit einem 14er Kader in das Spiel, davon waren jedoch schon 3 Spielerinnen zuvor bei der zweiten Mannschaft im Einsatz. Das zeigt den Zusammenhalt der Mannschaften, gemäß dem Motto 3 Mannschaften 1 Team.
Es war bereits das Rückspiel gegen die junge Regionalligareserve von Henstedt-Ulzburg. Konnte das Hinspiel noch knapp mit 2:1 gewonnen werden, wollten wir an der Leistung der vorherigen Woche anknüpfen. Das gelang uns auch gleich von Beginn an. Wir starteten mit viel Druck und Laufbereitschaft in die Partie und ließen die H-Ulerinnen kaum zum Zug kommen. Mitte der ersten Halbzeit glich sich das Spiel mehr und mehr aus, sodass sich beiden Mannschaften vielversprechende Chancen erspielten. Während die Ulzburgerinnen immer wieder an der starken TuRa Defensive scheiterten, schaffte es TuRa nicht, wie so oft in dieser Saison, den Ball über die Linie zu drücken. So ging es mit einem Unentschieden in die Kabine. Dort hatte unser Aushilfscoach Marko Gloe die richtigen Worte gefunden, um das Spiel zu unserem Gunsten zu gestalten. So mussten wir nicht lange warten bis Suckow in der 48′ das erlösende 1:0 schoss. Gerade mal 7 Minuten später war es dann Blohm, die den Ball nach einer schönen Ecke von Gieseler ins Tor spitzelte. Zu diesem Zeitpunkt hatte H-U schon nichts mehr zu sagen. In der 63′ wurde Kutsche nach schönem Solo im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Gieseler souverän und ließ der Torhüterin keine Chance. Mit zunehmender Spieldauer verflachte das Spiel etwas, aber TuRa verlier dennoch nicht die Kontrolle über die Partie. Die einzige Unachtsamkeit in der zweiten Halbzeit, wurde dann eiskalt bestraft und Schjut verkürzte in der 67′ zum zwischenzeitlichen 3:1. Das beeindruckte TuRa jedoch nicht und das Spiel ging weiter in eine Richtung. In Minute 75 legte sich Springer den Ball aus gut 20m Torentfernung zurecht und verwandelte den Freistoß direkt in den Knick. Danach passierte nicht mehr viel und der gute Schiedsrichter, Simon Schmeling, pfiff ab.
Das waren verdiente und vor allem wichtige 3 Punkte zum Abschluss des Jahres. Nun gilt es in der Winterpause die Schwächen aufzuarbeiten und die Verletzungen auszukurieren.
Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball Frauen Landesliga: TuRa – SV Neuenbrook/Rethwisch 1:3 (0:2)

Obwohl die 2. Damen wieder mal vier wichtige Spielerinen an die 1. Damen abgeben musste (krankheitsbedingt) kämpfte die Mannschaft vom Trainer Uwe Wobig aufopferungsvoll gegen den Tabellenführer und den besten Sturm der Landesliga. Zwei unglücklichen Gegentoren folgte in der 2. Halbzeit ein Sturmlauf, in dem sich TuRa mit einem sehenswerten Freistoß aus 20 Meter von Kim Groth zum 2:1 belohnte.
In der Folge setzen wir alles auf Sieg und bekamen leider das 1:3. Die 2. Damen kämpften wie Löwinnen, um dem Trainer in seinem letztem Spiel ( Berufsbedingt kann der Trainer Uwe  Wobig die Damen nicht weiter führen .) einen Sieg zu schenken. Leider heute ohne Fortuna an der Seite.
Einige Fotos vom Spiel hier.

 

Fußball B-Junioren Oberliga: TuRa – SpVg Eidertal Molfsee 5:0 (3:0)

B-Junioren punkten erneut dreifach

7:0, 4:0, 5:0! So liest sich die beindruckende Bilanz unserer U17 aus den letzten 3 Punktspielen. Dazwischen der starke Auftritt unter der Woche bei Holstein Kiel. Kein Wunder, dass Coach Marco Peetz sehr angetan ist, von den derzeitigen Darbietungen seines Teams. „Ich kann meiner Mannschaft nur gratulieren. Klasse, wie sie auch heute wieder mit teilweise sehenswerten Kombinationen diesen 5:0 Sieg herausgespielt haben. Man merkt einfach, dass mit den Ergebnissen das Selbstvertrauen von Spiel zu Spiel zunimmt. Die Automatismen greifen, das Team wirkt homogen und gefestigt, die Spielfreude kommt dann von alleine“.
Das Spiel gestern gegen die SpVg Eidertal Molfsee war im Prinzip nach 10 Minuten vorentschieden: Mittelstürmer Jarrik Freund mit einem Doppelschlag in der 8. und 9. Minute stellte die Weichen früh auf Sieg. Moritz Janßen erhöhte in der 27. Spielminute zum 3:0 Halbzeitstand. Nach etwas Leerlauf zu Beginn der 2. Spielhälfte schalteten unsere Jungs gegen Ende des Spiels nochmal einen Gang höher und schraubten das Ergebnis auf 5:0! Jarrik Freund krönte seine starke Leistung mit dem dritten Treffer an diesem Tag und Kapitän Tim Bojens per Foulelfmeter rundete in der 74. Minute ab.

Das letzte Punktspiel des Jahres steigt am kommenden Samstag erneut im heimischen Stadion an der Promenade. Anstoß gegen den VfR Neumünster um 12.30 Uhr.

Einige Fotos vom Spiel hier.