Fußball Herren Kreisklasse C: TuRa – SG Qu-Bi/Burg II 3:3 (0:1)

Buchstäblich in der letzten Minute konnte Thore Schmidt mit seinem Treffer noch einen Punkt für den Gastgeber retten. Die SG hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und bestimmte auch in der zweiten Hälfte phasenweise den Spielablauf. TuRa erspielte sich  -besonders in der zweiten Halbzeit- viele Chancen, die bei einer nur teilweisen Umsetzung allemal zu einem Sieg geführt hätten. (Hätte, hätte Fahrradkette!)

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball C-Juniorinnen Kreisliga: SG TuRa/BGM – TuS Rotenhof 2:1 (1:1)

SG TuRa/BGM – TuS Rotenhof 2:1 (1:1)

Am heutigen Sonntag trafen unsere C-Mädels der SG auf TuS Rotenhof. Wir brauchten etwas Zeit, um ins Spiel zu kommen, dies führte zur Führung der Gegner durch Soraya Osmani. Direkt im Anschluss traf Annika Marxen dann in der 21. Minute zum 1:1. Dies war auch der Pausenstand. In der zweiten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel. Wir dominierten das Spiel, haben hinten nichts mehr anbrennen lassen und erspielten uns mehrere Torchancen. In der 67. Minute schoss Franka Dohrn dann das Siegestor. Mit einem 2:1 Sieg fuhren wir nach Hause. Jetzt genießen wir mit 3 Siegen und 26:3 Toren die Tabellenführung und die Ferien und bereiten uns auf das nächste Spiel vor.
Rotenhof spielt bei den C-Juniorinnen mit der Sondergenehmigung, jeweils 2 B-Juniorinnen des jungen Jahrgangs auf dem Spielfeld einsetzen zu dürfen.

TuRa-Kader: Lana Witte (1. Hz Tw)- Mia Leicht, Magali Wittkowski, Leah Nicolay, Annalina Patzer, Ha Chau Hguyen, Melissa Bötcher, Lina Siessenbüttel ( 3 bisher erzielte Tore), Annika Marxen (8), Franka Dohrn (5), Swantja Thede (8, 2. Hz Tw). Es fehlte Isabel Sturm (2).

Annika Marxen, Franka Dohrn, Hongi Tran, Nicki Scholz

 

Fußball: C-Lizenz Trainerausbildung 2022 in Meldorf

Die Ausbildung umfasst 110 Lerneinheiten, die in die 3 Module (i) Basis, (ii) Kinder und (iii) Jugend aufgeteilt ist. Eine separate Prüfung in Malente bildet den Abschluss. Die Ausbildung wird aktuell auf Basis der 3-G Regelung durchgeführt. Änderungen sind hier jederzeit möglich.

Die Teilnahmevoraussetzungen sind:

  • ärztliches Zeugnis über die sportliche Tauglichkeit (original), nicht älter als 3 Monate
  • erweitertes polizeiliches Führungszeugnis, nicht älter als 3 Monate
  • Erste Hilfe Grundausbildung
  • Die Lizenz kann erst nach Vollendung des 16. Lebensjahres erteilt werden.

Termine Meldorf:

Basislehrgang Teil 107.01.2022 – 09.01.2022
Profilkurs Kinder Teil 104.02.2022 – 06.02.2022
Profilkurs Kinder Teil 211.02.2022 – 13.02.2022
Profilkurs Jugend Teil 125.02.2022 – 27.02.2022
Profilkurs Jugend Teil 204.03.2022 – 06.03.2022

Kosten:

  • Der Eigenanteil beträgt pro Modul €60 für Erwachsene und €30 für Jugendliche (Stichtag 31.01.2021).
  • Kosten bei Absolvierung der Ausbildung in 2022 für Vereinsmitglieder des KFV Westküste (Erwachsene 150€, Jugendliche 75€) ansonsten 180€ für Erwachsene bzw. 90€ für Jugendliche
  • Für die Prüfung in Malente fallen weitere Kosten an.

Anmeldungen für den Kurs in Meldorf sind über folgenden Link möglich:
C-Lizenz-Ausbildung Meldorf

Bei Fragen steht euch Nico Schlüter gerne zur Verfügung.
Nico Schlüter, Kiebitzweg 47, 24594 Hohenwestedt
Mail: schlueter.kfvw@gmail.com, Mobil: 0162 927 04 15

Fußball Herren Kreisliga: SV Hemmingstedt – TuRa 2:2 (1:1)

++Punkteteilung in Hemmingstedt!++

Am Samstagnachmittag war die 1. Herren von TuRa Meldorf beim SV Hemmingstedt zu Gast. Nach sechs Punkten aus den vergangenen zwei Spielen wollte die Mannschaft um Trainer Tobias Hebbeln und Alexander Schmidt den nächsten Sieg einfahren.

So erarbeiteten sich die Domstädter in der Anfangsphase der Partie eine Reihe guter Chancen. Die frühe Führung blieb allerdings aus. Der Gastgeber aus Hemmingstedt reagierte und verpasste durch den freistehenden Steven Kriegel nur knapp das Meldorfer Tor. Es dauerte 30. Minuten bis der erste Treffer einer spannenden Begegnung zwischen dem SV Hemmingstedt und TuRa Meldorf fallen sollte. Der Ball fand, nach einem Freistoß aus Hemmingstedts eigener Hälfte, Yves Krüger, der diesen zur 1:0 Führung einschob. Die Gäste von der Miele wirkten nach dem Gegentreffer wieder entschlossener, ihr Chancenplus der ersten Halbzeit zu nutzen. Folglich glich TuRas Nummer 10, Mads Möller, in der 40. Spielminute mit einem sehenswerten Spannschuss zum 1:1 Pausenstand aus.

Im Gegensatz zu den ersten 45. Minuten hatte nun der SV Hemmingstedt in der zweiten Halbzeit etwas mehr Spielanteile und kombinierte sich häufiger vor das Tor der Meldorfer. Der Spielertrainer der TuRaner, Tobias Hebbeln, verhinderte kurz vor seiner Auswechslung selbst den Gegentreffer, indem er den Ball in letzter Sekunde zur Ecke klärte. In der 77. Minute erhielt jedoch Meldorf einen Freistoß vor dem gegnerischen 16-Meter-Raum. Diesen verwandelte Torjäger Moritz Janßen mit einem strammen Flachschuss zum 1:2 und erzielte somit sein 13. Tor im achten Spiel. Lediglich sechs Minuten später traf Hemmingstedt zum 2:2 Endstand. Meldorf versäumte es mehrfach den Angriff der Gastgeber im Mittelfeld zu unterbrechen und so landete das Spielgerät bei Stürmer Thore Rufener, der trotz nachrückender Verteidiger Ruhe bewahrte und den Ball ins Netz beförderte.

Beide Mannschaften spielten auf Sieg und boten den Zuschauern ein packendes und faires Spiel. Insgesamt eine verdiente Punkteteilung in Hemmingstedt! Nächsten Sonntag empfängt TuRa Meldorf um 15:00 Uhr den SV Blau-Weiß 86 Averlak im eigenen Stadion.

Tim Bojens

Fußball Herren Kreisklasse C: SG Geest IV – TuRa II 2:8

Auswärts-Dreier der 2. Herren in Schafstedt gegen die Vertretung der SG Geest IV.

Am heutigen Sonntag spielte unsere 2. Herren gegen Geest IV. Nachdem man am letzten Wochenende 2 Punkte verschenkte, siegte man heute souverän 8:2 gegen Geest. Man konnte Mal wieder Hilfe aus der 1. Mannschaft bekommen. Nik Peetz bestritt ein starkes Spiel und belohnte sich mit 3 Treffern. Zu den Torschützen gesellten sich noch Tobias Hunold, Thore Schmidt, André Horstmann und zwei erzwungene Eigentore. Mit dieser Leistung kann man zufrieden sein. Schöne Tore, schöne Spielzüge, ein rundum gelungener Nachmittag. Nächstes Wochenende treffen wir dann in heimischen Gefilden auf die Vertretung der SG Qu-Bi/Burg.
Anpfiff am 10.10.2021 ist um 12:30 Uhr im Stadion.
Bis dahin, munter bleiben.

Alex Saß

Handball Frauen Kreisliga: Testspielgegner gesucht

💚Wir suchen eine Mannschaft für ein Testspiel💚

Für unser Team startet die Saison leider erst am 6.11, da einige Mannschaften zurückgezogen haben und so unsere anfänglichen Spiele ausgefallen sind. Deshalb suchen wir Teams, die vielleicht Lust auf ein Freundschaftsspiel haben, in dem noch einmal ein bisschen was ausprobiert und sich eingespielt werden kann☺️🤾🏻‍♀️
Vor allem jetzt im Oktober sind wir in den Trainingszeiten am Dienstag und Freitag und auch an den Wochenenden, wie zB. dem 8./9.10 oder auch 23./24.10 sehr flexibel.
Natürlich versuchen wir auch alle anderen Daten möglich zu machen, da kann sich ja einfach abgestimmt werde!
Meldet Euch gerne bei uns auf der Instagram Seite, wenn ihr auch noch Lust auf ein Testspiel habt!
Wir freuen uns💚

Fußball B-Junioren Kreisklasse A: TuRa II – SG Geest-Mitteldithm. II 7:6 (4:4)

Es war ein torreiches Spiel und mit einem etwas kurios anmutenden Spielverlauf – zumindest in der 1. Halbzeit. Acht Tore gab es  in der ersten Halbzeit zu sehen, wobei die Torfolge immer die gleiche war. TuRa legte vor und erzielte ein Tor und beim nächsten Gegenangriff -i.d.R. unmittelbar nach Anstoß- glich der Gast aus .(15’und 16′; 20′ und 21′; 26′ und 29′; 36′ und 40′). So wie das Halbzeitergebnis aussieht, so war auch das Spielverlauf: Ausgeglichen.
Die  2. Halbzeit verlief mit leichten Vorteilen für TuRa und Luis Mathias Eggert konnte mit zwei weiteren Toren einen Hattrick erzielen.

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball A-Junioren Oberliga: Heider SV – TuRa 1:1 (0:1)

Packendes U19-Derby

Am gestrigen Sonntag kam es zum Westküsten-Klassiker der beiden U19 Mannschaften des Heider SV und TuRa Meldorf. Die Zuschauer sahen ein von Beginn an unterhaltsames Derby im Stadion an der Meldorfer Straße. Schnell war zu erkennen, dass TuRa nach den vergangenen beiden Siegen mit breiter Brust antrat und sich einiges vorgenommen hatten. Die mutig aufspielenden Meldorfer attackierten die Heider Elf früh und suchten schnell den direkten Weg zum Tor. Damit hatte Heide nicht gerechnet und wirkte sichtlich überrascht. So konnten bereits in der Anfangsphase super Torchancen kreiert werden. Lediglich die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Im Laufe der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. In der 30. Spielminute war es dann endlich soweit. Moritz Mede erzielte die 1:0 Pausenführung für TuRa, nach klasse Vorarbeit von Oke Boje und dem super Torabschluss von Claas Meyborg.

Nach der Pause dauerte es nicht lang und man hätte auf 2:0 stellen können. Nun erhöhte Heide zunehmend den Druck, jedoch stimmte an diesem Nachmittag erneut die Bereitschaft mit extrem hoher Intensität und Aggressivität gegen den Ball zu arbeiten. Selbst eine Zeitstrafe sollte uns nicht aus der Ruhe bringen. Außerdem erwischte unser Kapitän, Benjamin Sachau, einen prima Tag und konnte sein ganzes Können unter Beweis stellen.
Nach weiteren Möglichkeiten auf beiden Seiten, sah Mats Claußen in der 80. Spielminute, nach einem Zweikampf kurz vorm eigenen 16er, die rote Karte. Das Schiedsrichtergespann entschied auf Notbremse. Den daraus resultierenden Freistoß verwandelte Heide direkt zum 1:1 Ausgleich.
Wer glaubte, dass sich daraus nun ein Vorteil für Heide entwickeln würde, wurde eines Besseren belehrt. Unbeeindruckt hielten wir an unserer Spielidee fest und suchten weiterhin den direkten Weg zum gegnerischen Tor. Zwei Minuten nach dem Ausgleich setze Moritz Mede einen Distanzschuss an den Pfosten. Heide war also gewarnt. Nach 95 packenden Minuten pfiff der Schiedsrichter die Partie ab. Ein Punktgewinn, der im Endeffekt mehr als verdient ist.
An dieser Stelle muss ich meinem Team ein Riesenkompliment aussprechen. Mit der besten Saisonleistung verlangte man Heide alles ab und präsentierte sich erneut als eingeschworene Einheit.

Das macht Lust auf mehr!

 Corvin van den Berg

Handball Herren Kreisoberliga: IF Stjernen Flensborg – TuRa 22:21 (10:9)

Keine Punkte in Flensburg.

Samstag stand unser erstes Auswärtsspiel in der Idraetshalle in Flensburg gegen die 1. Herren des IF Stjernen Flensborg an. Nach einem verschlafenen 1:7 Lauf in den ersten 15 Minuten und etwas zu langer Gewöhnungsphase an das Spielgerät konnten wir uns auf einen Halbzeitstand von 10:9 zurück kämpfen. Doch auch die zweite Halbzeit begann unkonzentriert und fehlerbehaftet. In der 48. Minute lagen wir erneut mit 5 Toren hinten. Eine letzte Aufholjagd reichte leider nicht um einen Punkt zu holen. Bei einem Stand von 21:22 und 4 Sekunden auf der Uhr, schaffen wir es leider nicht den Ball rechtzeitig im gegnerischen Tor unterzubringen. Der Ball überquert leider wenige Millisekunden zu spät die gegnerische Torlinie.

Schade… Jetzt heißt es Mund abwischen und im Training an den Fehlern zu arbeiten. Wir freuen uns auf das Rückspiel im Januar gegen die Männer vom IF Stjernen Flensborg.

Tom Marienfeld