Erfolgreiches 3. Multi-Kulti-Fußballturnier

Turniersieger Afghan 2

Das AWO Familienzentrum Meldorf veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Hoelp gGmbH, dem Runden Tisch für Integration Meldorf und TuRa Meldorf am Samstag, den 6. Juli 2019,  auf dem Sportplatz Otto-Nietsch-Weg in Meldorf das 3. Multi-Kulti-Fußballspaßturnier. Letztendlich gingen neun Mannschaften an den Start, die mit Ehrgeiz und Spaß an der Sache das Turnierprogramm absolvierten. Die Turnierleitung lag in den bewährten Händen von Christian Köller, der bereits die beiden vorangegangen Turnieren managte und aufgrund dieser Erfahrungen feststellen konnte, dass der organisatorische Ablauf des Turniers und auch der Fußballspiele – wohl vor allem auch aufgrund der inzwischen guten Sprachkenntnisse der Flüchtlinge – wesentlich reibungsloser ablief als früher. Die Leitung der Fußballspiele lag ebenfalls in bewährten TuRa-Händen. Mit   Nedzad Puzic -überall nur als „Pizza“ bekannt – Wellm von Drahten und Sascha Krogmann waren erfahrene Schiedsrichter auf dem Platz. Sehr erfreulich – neben dem sportlichen und sozialintegrativen Wert der Veranstaltung- war, dass alle Aktiven verletzungsfrei geblieben sind.
Die abschließende Siegerehrung nahm Frau Christiane Suhr vom AWO-Familienzentrum Meldorf vor.

Teilnehmende Mannschaften:
Gr. A: JuZe Meldorf, Meldorf Füchse, Diakonie Meldorf, Afghan 2
Gr. B: Afghan 1, Fliegende Zwerge, FC AWO/Hoelp Heide, Aryana Heide, Schuss Tor

Halbfinale:

1.Gr. A: Afghan 2  vs. 2. Gr. B: Aryana Heide  (Entscheidung durch 9m-Schiessen)

1.Gr. B: Afghan 1 (1 Tor mehr als Aryana!!) vs. 2. Gr. A: JuZe Meldorf  (Entscheidung durch 9m-Schiessen)

Finale:

Afghan 2 vs. JuZe Meldorf     3:0   

Einige Fotos vom Turnier hier.

Fußball: Auftakttraining der TuRa-Herren

Trainer Thomas Bürger und Co-Trainer Andre Horstmann begrüßten die Trainingsteilnehmer und stellten die Neuzugänge vor. Trotz der Urlaubszeit war die Teilnehmeranzahl sehr ansprechend. Aber auch die Trainer- und Betreuercrew der beiden Herrenmannschaften war nicht ganz vollzählig anwesend, dafür aber war der TuRa-Vorsitzende Ralf Perlick vor Ort, der dem Trainerteam und der Mannschaft für die kommende Saison viel Erfolg wünschte. Nach dem lockeren Auftakttraining wurden noch einige organisatorischen Dinge und Regularien besprochen bevor es zum gemütlichen Teil des Abends überging.

Fußball: U15-SG zwischen TuRa und Ostroher SC

TuRa Meldorf und Ostroher SC vereinbaren Spielgemeinschaft bei den U15 Junioren

Die letzte Zusammenarbeit der beiden Vereine ist noch nicht so lange her. In der Saison 2017/18 bildete man eine erfolgreiche Kooperation in der Fußball Oberliga der U19 Junioren.
Nun wird die Partnerschaft bei den C-Junioren mit zwei Mannschaften erneuert. Das Trainerteam Bernd Teut, Henning Schmidt, Markus Krämer und Michael Trender werden die Jungs sportlich durch die Saison begleiten, Andreas Hollmann wird sich als Teammanager um die organisatorischen Dinge kümmern.
Für TuRa Jugendobmann Alexander Seufert ein sinnvoller Zusammenschluss: „Zwei starke Jahrgänge 2005 und 2006 werden vereint. Damit können wir nach unserem Aufstieg nicht nur eine wettbewerbsfähige Landesligamannschaft aufbauen, sondern auch noch ein Team auf Kreisebene melden. Alle Jugendlichen können ihren Ambitionen entsprechend mitgenommen werden. Zudem haben wir mit dem Ostroher SC gute Erfahrungen gemacht. Das passt.“

Sommerpause bei „Aktiv älter werden“

Unmittelbar vor der Sommerpause traf sich die Gruppe „Aktiv älter werden“ zum Grillen im Krumstedter Rad-Cafe und erlebte einen netten und gemütlichen Abend. Einige Teilnehmer sind trotz des rel. starken Windes mit dem Rad nach Krumstedt gefahren und konnten damit die später zu sich genommenen Kalorien schon im Vorwege abarbeiten. Nach den Sommerferien geht es dann wieder los mit „Aktiv älter werden“.

Auf nach Brande (DK) – zum BIF-Cup!

Heute Vormittag, kurz vor 9:00 Uhr, ging es los. TuRa fährt mit fünf Mannschaften – 61 Kinder und Jugendliche sowie voraussichtlich zehn Trainer/Betreuer – zum 39. internationalen BIF-CUP nach Brande (Dänemark). An diesem internationalen Fußballturnier nehmen männliche Mannschaften der Altersklassen U10 bis U17 und weibliche der Altersklassen U11 bis U18 aus Dänemark, Norwegen, Schweden und Deutschland teil. TuRa Meldorf war das erste Mal 1991 mit der E-Jugend dabei und ist seit 1995 regelmäßiger Teilnehmer. Die Initiative für die Teilnahme ging seinerzeit von Rudi Seebrandt aus, in dessen Hände – mit einer Unterbrechung – auch heute noch die Organisation und Koordination für die TuRa–Teilnahme liegt. Auch in diesem Jahr ist er selbstverständlich wieder mit dabei.  Nachfolgende TuRa-Teams mit ihren -in Klammern stehenden-  Trainern/Betreuern nehmen teil:

  • B2-Junioren (Klaus Viethsen u. Julian Becker)
  • C1-Junioren (Bernd Sachau u. Jan Peter Kröger)
  • D2-Junioren (Jasper Todt u. Dorian Kranich)
  • B1-Juniorinnen (Torsten Kenzler u. Rudi Seebrandt)
  • C1-Juniorinnen (Annika Sauck)

Wir wünschen viel Erfolg und kommt gesund wieder!

Sportabzeichentraining

Zum letzten Mal vor der Ferienpause trafen sich Teilnehmer am diesjährigen Sportabzeichen. Diesmal stand auch Hochsprung auf dem Programm. In gekonnter Flop-Technik oder mit dem einfacher zu erlernenden Schersprung ging es über die Latte. Für das Sportabzeichen ist die erforderliche Höhe vom Alter abhängig, getrennt nach Männern und Frauen. Da die Anforderungen nach Bronze/Silber/Gold gestaffelt sind, packte die Sportler auch der Ehrgeiz.
Hochsprung gehört zur Kategorie Koordination. Hier gibt beim Sportabzeichen aber Alternativen, Weitsprung, Schleuderball und Seilspringen gehören dazu. Weitere Disziplinen waren bei diesem Treffen neben Weitsprung die Kraft-Übungen Medizinball-Wurf und Standweitsprung sowie Ballwurf bei den Kindern. Dieses Mal waren die jüngsten Teilnehmer 7, der älteste 79 Jahre alt.

Nach den Sommerferien geht es wieder los, Infos zu den Zeiten stehen auf der Sportabzeichen-Seite. Dann werden auch wieder Ausdauer und Schnelligkeit geprüft. Diese beiden Anforderungen können auch im Schwimmen abgelegt werden.
Neue Teilnehmer sind jederzeit willkommen, kommt einfach zu den Terminen ins Stadion.

Mehr Fotos vom Hochsprungtraining hier

FLENS-CUP MEISTER DER MEISTER

Die Paarungen für den Flens-Cup Meister der Meister sind ausgelost! Wir treffen in der ersten Runde zu Hause auf den TSV Groß Vollstedt.
Der TSV ist Meister der Kreisklasse B-MS1 des Kreises Rendsburg-Eckernförde und Aufsteiger in die Kreisklasse A.