Fußball D-Junioren Kreispokal: TuRa – TSV Heiligenstedten 1:6 (0:4)

TuRas D-Junioren scheiden aus dem Pokal aus

Es gibt Tage,an denen läuft wenig bis gar nichts zusammen! Gestern war genau so einer. TuRas D1 spielte auf heimischem Platz gegen den Verbandsligisten TSV Heiligenstedten. Unser Gast aus Steinburg zeigte uns über die gesamte Spielzeit die Grenzen auf und war in allen Bereichen das klar bessere Team. Die erste Halbzeit war von unserer Seite aus, spielerisch sowie läuferisch, nicht das, was wir uns vorgestellt und vorgenommen hatten. Der TSV ließ sowohl den Ball als auch uns laufen und ging verdient mit 4:0 in die Pause.
In der Kabine wurden ruhige Worte gefunden um die Jungs aufzurichten. Das Ziel für die zweite Hälfte hieß, gegen zu halten und nicht zu resignieren. Dies haben sich die Jungs super zu Herzen genommen und ein ganz anderes Gesicht gezeigt. Die Zweikämpfe wurden intensiver geführt und die Räume enger gestellt. Am Ende steht ein 1:6 aus TuRas Sicht.
Wir wünschen dem TSV alles Gute und viel Glück in der anstehenden Verbandsliga !!

Kader: Joost, Kerem, Bjarne, Constantin, Devin, Hannes, Raphael, Fynn, Jannis, Jarno, Till und Marvin

Reimer Witt
TuRa D1-Junioren

Fußball E-Junioren Kreispokal: TuRa – SG Geest 05 6:2 (4:0)

Pünktlich zum Spielbeginn klarte der Himmel auf, so dass die Zuschauer ein Spiel von 2 Mannschaften auf Augenhöhe genießen konnten. TuRa erwischte den besseren Start, so dass sich die erste Halbzeit fast nur vor dem Tor der Gäste abspielte. Mit einem durchgehend tollen Kombinationsspiel erarbeitete sich TuRa Chance um Chance, so dass Lee in der 10. und 12. Minute, sowie Max in der 14. und 19. Minute die Tore zum 4:0 Halbzeitstand erzielten. Die wenigen Chancen der Gäste vereitelte unser Torwart Christoph mit herausragenden Paraden sowie Jonathan einmal mit dem Kopf auf der Linie.
Nach der Halbzeit schaffte es Alessandro auf 5:0 zu erhöhen. Nun aber kamen die Gäste. Innerhalb von 2 Minuten erzielte Geest 2 Tore. Man merkte deutlich, dass Geest wacher wurde und alles daran setzte das Spiel noch zu drehen. TuRa verteidigte konsequent und Christoph hielt den Kasten sauber.
Pünktlich zum Schlusspfiff gelang es Moritz noch aus 2. Reihe den 6:2 Endstand zu erzielen.
Nächsten Mittwoch reisen die Jungs dann nach Vaale, wo sie in der nächsten Pokalrunde auf die SG Vaalia Wacken treffen.

Aufstellung: Christoph, Moritz, Jonathan, Max, Momme, Fynn-Jannik, Lee, Alessandro, Tjorben

Ein Dankeschön geht an Ina Großheim für die schönen Fotos vom Spiel, die ihr hier sehen könnt.

Dennis Grund

Fußball SHFV-Pokal B-Junioren: TuRa – TSV Kronshagen 1:2 (0:2)

Am Dienstagabend wurden die B1-Junioren wieder aktiv im Landespokalspiel gefordert. Hier hieß der Gegner TSV Kronshagen. Mit einer defensiven Ausrichtung gingen wir ins Spiel. Hiermit konnten wir erreichen, dass der Gegner aus dem Spiel heraus zu wenig Chancen kam. Leider mussten wir aber durch zwei Standards einen 0:2 Rückstand hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel änderte sich die Ausrichtung um den Anschlusstreffer zu erzielen. Dies gelang auch, nachdem Jan-Erik Clauhsen den Abschluss suchte und Thorven Bock (49 min) im Nachschuss zum 1:2 traf. Mit neuem Mut versuchte die Mannschaft nun auch noch zum Ausgleich zu kommen. Dies hatte natürlich auch zur Folge, dass der Gegner zu Chancen kam, die aber nicht genutzt werden konnten. In der 75. Min. hatten wir dann tatsächlich noch die Riesenchance um zum Ausgleich zu kommen. Leider parierte der Kronshagener Keeper. Somit mussten wir uns nach Abpfiff mit der Niederlage abfinden.

Jörg Freund

 

Fußball Oberliga B-Junioren: Tura – SC Weiche Flensburg 3:3 (3:1)

Wenn vor dem Spiel jemand gesagt hätte, dass das Spiel unentschieden ausgeht, wäre man mit Sicherheit zufrieden gewesen. Dem Spielverlauf entsprechend sind es wohl eher zwei liegengelassene Punkte. Hätte man die Vielzahl an sehr guten Chancen besser verwertet, wäre der Sieg sehr wahrscheinlich gewesen. Das Team hat aber die vorgenommene taktische Umstellung sehr gut umgesetzt und zusätzlich viele gute spielerische Aktionen gezeigt. Leider reichte die 3:1 Führung zur Halbzeit letztendlich auch nicht aus, weil der Gegner nicht aufsteckte. So muss man sich mit einem Punkt zufrieden geben und die positiven Sachen aus diesem Spiel mitnehmen.
Am Dienstag kommt schon die nächste Herausforderung im Landespokal gegen TSV Kronshagen (Anstoß 19:00 Uhr ONW). Wir wünschen uns hierfür eine gute Unterstützung von draußen.

Jörg Freund

Fußball Kreispokal D-Junioren: TuRas D1 erreicht das Viertelfinale

Am Mittwoch Abend spielten unsere D-Junioren auswärts bei Merkur Hademarschen. Nach kurzem Abtasten übernahm TuRa recht schnell das Geschehen auf dem Platz und ließ sowohl Ball, als auch den Gegner laufen. Die Ballsicherheit führte zwangsläufig zu Chancen,welche in Tore umgesetzt worden.
Mit 2:0 ging es in die Pause, wo nochmal klar angesprochen wurde, dass wir nicht nachlassen und nachlegen wollten. Das dritte Tor fiel dann auch recht zügig, womit der letzte kleine Wille der Gastgeber dahin war. Zweikampf, Laufbereitschaft und eine gute hohe Passquote waren da und somit stand am Ende ein völlig verdienter 7:0 Erfolg zu Buche.
Torschützen:
1:0 Jarno; 2:0 Fynn; 3:0 Till; 4:0 Jarno; 5:0 Jarno; 6:0 Fynn; 7:0 Raphael;

Im Kader: Joost Loitz, Kerem Reimers, Jan-Ole Tjarks, Constantin Wannow, Bjarne Witt, Fynn Höber, Raphael Roussell, Hannes Sattler, Jarno Friedel, Jannis Hollmann, Till Dethlefs und Marvin Saß

Im Viertelfinale erwarten wir im Heimspiel den TSV Heiligenstedten

Reimer Witt
TuRa D1-Junioren

Fußball Kreispokal: Erfolgreicher Pokalabend für TuRa

SG Vaalia Wacken – TuRa

Für die U11-U19 von TuRa Meldorf stand am gestrigen Mittwochabend die erste Pokalrunde an. Zusätzlich kämpfte auch die 1. Herren um den Einzug in die nächste Runde. Alle Teams mussten in der Fremde ihr Können unter Beweis stellen. Die E-Jugend machte den Anfang und gewann 22:0 in St. Michaelisdonn. Dieser Sieg sollte erst der Anfang eines grandiosen Pokalabends werden. Die Siegesserie sollte sich wie ein roter Faden durch alle weiteren TuRa-Teams ziehen. Die D-Jugend gewann ihr Spiel in Hademarschen deutlich mit 7:0. Unsere C-Jugend ließ beim 15:1 Sieg in Kollmar gegen die SG Südsteinburg ebenfalls nichts anbrennen. Spannender hingegen war die Begegnung zwischen unserer B-Jugend und dem Landesligisten der SG Breitenburg in Lägerdorf. Denn nach einem 3:3 in der regulären Spielzeit konnte auch in der Verlängerung kein Sieger ausgemacht werden, sodass nach 100 Minuten ein 4:4 zu Buche stand. Im Elfmeterschießen behielt unsere U17 dann einen kühlen Kopf und bezwang den Gegner im Endeffekt mit einem 8:7.

Die A-Jugend reiste nach Vaale, um gegen die SG Vaalia/Wacken anzutreten. Schnell wurde klar, dass es nur eine Mannschaft geben würde, die den Platz als Sieger verlässt. Nach einigen vergebenen Torchancen versenkten die Jungs dann zwischen der 26. und der 35. Spielminute gleich fünfmal den Ball im gegnerischen Tor. Letztendlich gewann die U19 9:0 und zog souverän in die nächste Pokalrunde ein. Den Schlusspunkt machte unsere 1. Herren, die mit einem hart umkämpften 2:1 Sieg aus Hademarschen zurück nach Meldorf fuhren. Wir gratulieren allen TuRa Teams und können uns in den kommenden Wochen auf weitere tolle Pokalspiele freuen.

Corvin van den Berg

Fußball E-Junioren Kreispokal: FC St. Michaelisdonn – TuRa 0:22 (0:14)

 Bei strahlendem Sonnenschein durfte unsere E1 gestern in St. Michel in der Hauptrunde des Kreispokals Dithmarschen ran. Für die Jungs sollte es das erste Spiel überhaupt im Jahr 2020 sein. Dementsprechend waren sie aufgeregt und heiß zu spielen. Gleich von Beginn an spielten die Jungs mit vollem Druck auf des Tor der Gastgeber. So kam es, dass wir schon nach den ersten 5 Minuten mit 0:5 in Führung lagen. St. Michel hatte dem Ansturm von TuRa nichts entgegenzusetzen, so dass wir mit einem 0:14 in die Halbzeit gingen. Die 2. Halbzeit begann wie die erste endete.
Trotz einiger in der Mannschaft vorgenommener Umstellungen merkte man wie sehr die Jungs nach so langer Zeit Lust hatten richtigen Fußball zu spielen. Leider schaffte St. Michel es nicht einen Elfmeter zu verwandeln, da unser bis dahin nicht wirklich geprüfter Torwart Christoph diesen grandios hielt. So gingen wir am Ende mit einem 0:22 von Platz.
Nächsten Mittwoch empfangen wir dann im Viertelfinale die SG Geest 05.

Tore:
Max (12‘ ,13‘ , 22‘ ,24‘ ,35‘ ,47‘); Jonathan (2‘ ,7‘ ,8‘ ,20‘); Lee (3‘ ,5‘ ,14‘ ,33‘ ,40‘); Alessandro (3‘ ,5‘ ,27‘ ,46‘); Moritz (6‘); Momme (32‘); Tjorben (39‘)

Aufstellung: Christoph, Moritz, Jonathan, Max, Momme, Fynn-Jannick, Lee, Alessandro, Matti, Tjorben

Dennis Grund
Trainer E1

Fußball B-Juniorinnen: TuRa-Mädchen sind Kreispokalsieger

Nach dem Anpfiff kamen unsere Mädels recht schwer ins Spiel. Wir brauchten gut 10 min um ins Spiel zu finden aber bekamen immer mehr Oberwasser und spielten auf ein Tor, jedoch ohne den gewünschten Erfolg bis Nieke Peters in der 25. Minute mit einen Gewaltschuss aus der zweiten Reihe wunderschön zum 1:0 traf.
Dieser Treffer tat unserem Spiel sehr gut und wir konnten weiter den Ton angeben. Oldendorf kam aber immer wieder zu Kontermöglichkeiten, welche jedoch entweder von unserer gut stehenden Abwehr oder unserer Torhüterin pariert wurden.

Nach der Pause kamen wir erneut nicht gut ins Spiel und so kam es, dass Oldendorf durch Katharina Möller in der 48 min zum 1:1 traf. Das Spiel war nun deutlich ausgeglichener und es ging immer wieder hin und her, jedoch ohne einen Torerfolg, da beide Torhüterinnen jeden Einschlag verhinderten.
In der 70. Minute zeigte der Schiedsrichter dann auf den Punkt: 11-Meter für Oldendorf nach einem Rempler im Strafraum. Katharina Möller verwandelte ihn zum 1:2.
Jetzt hieß es alles oder nichts. Die Mädels rannten den Gegner an und versuchten alles um den Ausgleich zu schießen. Oldendorf verteidigte  jedoch so gut, dass es am Ende Tammy Sievers war, die in der 78. Minute mit einem zweiten Traumtor von der rechten Strafraumecke ins lange Eck zum 2:2 traf. In der Verlängerung passierte dann nichts mehr, sodass es am Ende ins 11-Meter schießen ging. Nach 22 Schüssen parierte Lina Grund den entscheidenden 11-Meter und sicherte uns den POKALSIEG!!!

Unterm Strich zeigten wir über weite Strecken eine gute Leistung und teils sehr gute Kombinationen. Jedoch müssen wir stark an unserer Chancenverwertung und der Konzentration nach Beginn arbeiten. Dennoch gab es viele positive Dinge zu sehen, wie z. B. unsere Laufbereitschaft und Defensivarbeit. Jetzt heißt es weiter zu Arbeiten und sich auf das erste Saisonspiel am 12.9. gegen die SG Leck vorzubereiten.

Aufgebot:
Tor: Lina Grund
Verteidigung: Melina Nicklaus, Naike Wittkowski, Nina Peetz, Emily Gischas
Mittelfeld: Annika Marxen, Nieke Peters, Lilli Stoffmehl, Tammy Sievers, Luzie Schmidt
Sturm: Chantal Roussell
Bank: Angelina Grimm, Kira Behr

Janosch Breuer
Trainer B-Mädchen

Fußball U19: Triathlon zum Abschluss der Saisonvorbereitung

Am vergangenen Sonntag machte es die U19 den Herren gleich und trat bei bestem sonnigen Wetter zum Triathlon an. Gestartet wurde wieder im Freibad Meldorf, wo es für die Jungs galt 600m zu schwimmen. Anschließend wurde in den erreichten Zeitabständen auf dem Fahrrad gestartet. Auf einer ca. 10 km langen Strecke ging es durch die Meldorfer Wiesen ehe man am Otto-Nietsch-Weg angekommen noch einmal eine ca. 4 km lange Strecke zu laufen hatte.

Mit dem Triathlon wurde die Vorbereitung abgeschlossen. Am Mittwoch starten die Jungs im Kreispokal in der 1. Runde bei der SG Vaalia/Wacken in die Saison, ehe am Wochenende der Ligastart gegen den Heider SV erfolgt.

Corvin van den Berg

Fußball Testspiel C2-Junioren: TSV Nordhastedt – TuRa 6:3 (1:2)

C2 zu Gast in Nordhastedt

Neuer Trainer und eine komplett neu zusammengestellte Mannschaft. So ging es für die C2 am Samstag zum ersten Testspiel nach Nordhastedt. Das Spiel endete 6:3 (1:2 Halbzeit).
Die aus überwiegend jungem Jahrgang bestehende Meldorfer Mannschaft hat sich sehr gut präsentiert. Sie war spielerisch überlegen und mit vielen guten, nicht genutzten Torchancen wurde das Spiel letztendlich aufgrund der größeren Physis des Gegners  verloren. In den letzten 15 Minuten hatten wir nichts mehr zuzusetzen. Angetrieben durch den überragenden Härtel, über den spielerisch starken Sucu bis hin zum brandgefährlichen Mittelstürmer Voß zeigten die Jungs eine so nicht zu erwartende Gesamtleistung. Augenfällig waren ebenfalls die toll geschlagenen Flanken von Sönksen,  die ständig für Gefahr im gegnerischen Strafraum sorgten.
Torschütze : 3x Härtel
Aufgebot :
Mogel, Ehlers, Härtel, Jarjor, Kaldewey, Kruse, Gloyer, Shaiko, Sönksen, Stopczyk, Sucu, Voß, Wiebers, Knobbe, Deschner

Harald Sachau